Hamburg am Wochenende vom 19.-21.3.2010

Frühlingsanfang. Und dann noch sonntags! Mal ehrlich: Wer von uns hätte je daran geglaubt, dass der lange, kalte Winter tatsächlich am 21. März vom Frühling abgelöst wird? Zeit also, das Gestänge aus dem Keller zu holen, alte Ofenrohre abzubauen, Schrauben und Hämmer in den Mund zu nehmen und den guten alten Hamburger Dom wieder aufzubauen und die metallene Ungetüme höher in den Himmel zu bauen als die kühlen Träume der Kaufmannsleute je wachsen sollten!

Schon wieder ein Wochenende in Hamburg ohne Veranstaltungen im Gängeviertel? Das macht ein solches Hamburger Wochende tatsächlich viel ärmer, gerade dann, wenn die Temperaturen es wieder zuließen, nächtens um die Häuser zu schleichen. Doch „das Hamburger Bauprüfamt ist anderer Meinung und hat uns bis auf alle reinen Kunstausstellungen die weitere Nutzung untersagt.“ Mehr dazu auf der Website der Initiative Komm in die Gänge. Auf den Schreck erstmal Musik:

Dabei fallen mir doch ein paar Veranstaltungen ein, die in Hamburg – ganz im Gegensatz zu denen im Gängeviertel – kein Mensch braucht:
Beispielsweise „Thriller live“ – Die Show über den King of Pop. Dabei wird den Trauergästen und Jackson-Fans für ziemlich viel Eintrittsgeld die 3000 Jahre alte Mumie des Pop-Titanen vorgeführt und anschließend unter infernalischem Lärm in einer gigantischen Show gefleddert. Ekelhaft.

Auch die sogenannte Erotikmesse in Schnelsen braucht niemand. Wer sich diesen Mist für teuer Geld antun will, bitteschön. Eine ´Fahrt mit der S-Bahn auf den Hamburger Kiez ist wesentlich billiger und in der späten Samstagnacht sogar mit original ankotzen zu haben!

Aber zurück zum guten alten Hamburger Wochenende und unseren subjektiven und unvollständigen Veranstaltungstipps (anderes wie immer entweder selber in die Kommentare hauen oder im Veranstaltungskalender nachschauen):

150% Made in Hamburg Theaterfestival
Bis Sonntag, 18.-21.03.2010
150prozent made in Hamburg ist eine schillernde Präsentationsplattform für Theaterproduktionen, die vor oder hinter den Toren der Hansestadt entstanden sind und weit in die Welt hinaus möchten. Wir zaubern junge Talente hervor, lassen Shootingstars neben alten Hasen auftauchen und zeigen unterschiedlichste Ästhetiken, Strukturen und Inhalte. Berührungsängste verschwinden, es wächst zusammen, was nicht zusammen gehört.
Verschiedene Preise, verschiedene Orte – siehe Website

Tipp: Buchvorstellung „Tanz um Dein Leben“ von und mit Royston Maldoom – 20.00 Uhr
Royston Maldoom: ein Zauberer, der überall auf der Welt selbst schwierigsten Jugendlichen neues Selbstvertrauen gibt. Er zeigt, dass er mit seiner Arbeit, seinem Credo – „Du kannst durch Tanzen dein Leben verändern“ – mehr bewirkt als alle theoretischen Erziehungsratgeber.
Monsun Theater, Friedensallee 20, 22765 Hamburg – Karte

Fantasy Filmfest
Samstag + Sonntag, 20.-21.03.2010 ab 14.00 Uhr
Es wird düster, es wird fies … es wird ein Riesenspaß! Nicht nur, dass sich eine erstaunliche Auswahl der namhaftesten Genre-Größen die Ehre geben: von Jaume Balagueró, George A. Romero u?ber Vincenzo Natali und den Spierig Brothers bis hin zu Takashi Shimizu. Programm:
Cinemaxx Damtor, Dammtordamm 1, 20354 Hamburg – Karte

Antikmarkt
Sonntag 21.03.2010 8.00 – 15.00 Uhr
Flohmarkt und Antikmarkt in den Zeisehallen!
Zeisehallen, Friedensallee 9 22765 Hamburg – Karte

Kinder- und Jugendbuchmatinee
Sonntag 21.03.2010 11.00 Uhr
„Mia will mehr“ – Hamburger Autoren lesen für Kinder
Eintritt frei
Rangfoyer, Schauspielhaus, Kirchenallee 39, 20099 Hamburg – Karte

Woody Allen & his New Orleans Jazz Band
Sonntag 21.03.2010 20.00 Uhr
Der berühmte Filmemacher aus New York als Musiker im Schauspielhaus.
Schauspielhaus, Kirchenallee 39, 20099 Hamburg – Karte

Hinterlasse eine Antwort

*