Hamburger Weihnachtsgeschenke in letzter Minute

Wenn ihr jemanden habt, dem ihr Hamburg etwas näher bringen oder selbst etwas über eure Heimatstadt erfahren wolltet, was ihr noch nicht wusstes, kann habe ich ein paar Vorschläge für euch. Ich meine, die meisten, die ich kenne, die hier schon lange leben oder selbst waschechte Hamburgers sind, haben so einige grobe Wissenslücken. Diese zu schließen lohnt sich sehr.

Audio Hörbuch - Hamburger Sagen und LegendenDie Hamburger Seeräuberlegende Klaus Störtebeker ist durch den originellen Film 12 Meter Ohne Kopf Film wieder in aller Munde. Gottseidank ein Streifen mal OHNE den unvermeidlichen Til Schweiger, aber MIT den lang vermissten Detlef Buck! Jedenfalls steht das Denkmal des Piraten vom Bildhauer Hansjörg Wagner mitten in der HafenCity oberhalb der Marco-Polo-Terassen und blickt Richtung Elbmündung. Geköpft wurde der Hanse-Feind, Freibeuter und Mörder genau hier auf dem Grasbook. Ob Legende oder nicht, wir erfahren diesen Umstand von dem kurzweiligen Hörbuch „Hamburger Sagen und Legenden. Hamburg Stadtsagen und Geschichte“ gesprochen von Michael Nowack.


Vor dem Kino kommt TrailerSeite.de

Hamburg von Theo SommerIch meine auch, dass man nicht umhinkommt, wenn man zurecht auf einem demokratischen Recht auf Stadt besteht, sich mit eben jener Stadt umfassend auseinanderzusetzen. Es ist notwenig, Charakter und die Geschichte seiner Herkunft, seiner Wurzeln und seiner Lebensbedingungen zu studieren und zu verstehen. Dabei hilft das sehr gut zu lesenes Buch des Hamburger Journalisten und ehemaligen Herausgebers der Zeitung Die ZeitTheo Sommer: Hamburg. Portrait einer Weltstadt mit einem Vorwort von Helmut Schmidt. Es ist kein erschöpfendes Buch über Hamburg und will es auch gar nicht sein. Doch es vermittelt nicht weniger als ein tiefes Verständnis für das Wesen der Elbmetropole und weckt Lust, sie aus neuen Blickwinkeln zu erkunden. Genauso war es jedenfalls bei mir.

Hamburger SkandaleDas Buch, das in diese Zeit jedoch am Besten passt, ist Hamburg skandalös. Chronik der Peinlichkeiten. Denn eine so lebendige Metropole, die die traditionsbewusste Handelstadt Hamburg seit Generationen vorstellt, ist natürlich auch reich an stadtgeschichtlichen Skandalen. Die Veräußerung der Reste des Hamburger Gängeviertels wäre solch ein Skandal und befände sich in dem Büchlein in bester Gesellschaft. Die dort berichteten Peinlichkeiten reichen bis in die jüngste Zeit hinein, als Ole von Beust den wirren Populisten Roland Schill zum Innensenator erkor. Aber es reicht bis ins Mittelalter zurück, als Skandale noch ganz andere und teils nicht mehr nachvollziehbare Dimensionen hatten. Dies macht aber auch deutlich, wie relativ weil stets kulturell bedingt und vom Zeitgeist geprägt Skandale sind. Auch dies ein sehr unterhaltsames und zudem günstiges Büchlein.

Zusammenfassung der Weihnachtsgeschenke in letzter Minute:
Hamburg. Portrait einer Weltstadt: Porträt einer Weltstadt
Hamburger Sagen und Legenden. Hamburg Stadtsagen und Geschichte
Hamburg skandalös. Chronik der Peinlichkeiten
Oder vielleicht dieses kleine Buch:
In Hamburg stiften gehen. Spaziergänge durch Deutschlands Stiftungshauptstadt

Hinterlasse eine Antwort

*