Urlaub an der Elbe: Freibad Hamburg

Urlaub an der Elbe: Freibad Hamburg

Hamburg im Sommer ist wie Urlaub. Das heißt, am Strand liegen und ausspannen, heißt baden in Alster und Elbe, in einem der Badeseen oder in den vielen Freibädern der Hansestadt. Ich für meinen Teil liege am liebsten an der Elbe. Zwischen Övelgönne und Teufelsbrück (und weiter über Blankenese zum ‚Falkensteiner Ufer‘) am Elbwanderweg findet jeder seinen Platz an der Sonne, direkt an der Elbe und den vorbeifließenden dicken Pötten im Freibad Hamburg!

Stichwort: Elbe Wasserqualität
Mal heißt es so, mal so. Die Badequalität der Elbe bei Hamburg ist umstritten. Obwohl der riesige Hafen mit seinem umfangreichen Verkehrsbetrieb gegen eine einladende Qualität des Elbebadewassers spricht.

Offenbar nimmt man als Grundlage der Beurteilung des Elbwasser die traditionell massive Vergiftung des Flusses bis in die 80er-Jahre des letzten Jahrhunderts. Da freut man sich heute natürlich über die braune Suppe, die einem da entgegenschwappt. Heute wird eher vor der Strömung und den Wellen des intensiven Schiffverkehrs gewarnt, als vor tödlichen Bakterienstämmen, die einem die Harnleiter hochkreuchen!

Wen man nun Glauben schenken möchte, bleibt also jedem selbst überlassen. Im Zweifel die Lütten nicht zu lange in der Brache plantschen lassen und sie zu Hause in Spüli gut eintunken! Auf Quaddeln achten!

Ich für meinen Teil passe stets auf, dass ich kein Wasser schlucke (!) und habe eher Sorge um mein Haar. Denn irgendwie steht es nach dem Baden in der Elbe mehr ab und ist leichter zu modellieren.

Oder sagen wir es mit der Awe, der Arbeitsgemeinschaft der Wasserversorger im Einzugsgebiet der Elbe: Der Transport mit Schiffen birgt eine latente Gefährdung der Flusswasserqualität. Durch unkontrolliertes Ablassen von Bebtriebsabwasser in das Gewässer werden Spurenstoffe eingetragen.

Das ist modernes PR-Sprech und meint, dass die vielen Schiffe ihre Abwässer fleissig in die Elbe entlassen. Oder auf Hamburgisch ausgedrückt: Die Matrosen pissen und kacken unsere Elbe voll!

Ist ja schließlich kein Bahnhof, in dem man die Toilette nicht benutzen darf, so ein Hafen Und trotzdem sehr schön und auch zum Baden geeignet:

[nggallery id=16]

http://de.wikipedia.org/wiki/Elbewanderweg

Wohin geht ihr ins Freibad?

Hinterlasse eine Antwort

*