Tipps für die warme Jahreszeit

Zugegeben, wirklich sommerlich war es in Hamburg in diesem Jahr bis jetzt höchstens ein oder zwei Tage und auch der erhoffte, endgültige Frühlingseinbruch ließ zum Osterfest noch auf sich warten. Da es meistens dann aber doch ganz schnell geht und das Quecksilber die 20 Grad-Marke erreicht, wollen wir hier schon mal die wichtigsten Tipps zusammentragen, die es zu beachten gilt, wenn der Sommer dann endlich da ist.

Ventilatoren für den Sommer – ein Muss

Damit es sich in der warmen Jahreszeit mit kühlem Kopf arbeiten lässt und das zwangsweise Zubringen in geschlossenen Räumen nicht einem Saunabesuch gleichkommt, ist neben der ausreichenden Versorgung mit kühlen Getränken auch ein Ventilator Pflicht. Gerade in stickigen Büroräumen, wo die Computer ununterbrochen laufen und es immer konzentriert zur Sache gehen sollte, können Ventilatoren für den Sommer ein wahrer Segen sein und für ein angenehmes Raumklima sorgen. Ob Geräte für den Tisch, auf dem Boden stehend oder an der Decke befestigt sind– mit geräuscharmem Betrieb und effizienter Leistung ermöglichen Ventilatoren ein besseres Arbeiten, Denken und Kreativ-Sein, wenn draußen die Sonne erbarmungslos die Temperaturen in Regionen jenseits der 20 Grad-Marke hebt. Für Betätigungen im Freien gibt es unter anderem solarbetriebene Ventilatoren, die in Base-Caps eingearbeitet sind und beim Radfahren, Laufen oder Liegen auf der Wiese einen garantiert nicht ins Schwitzen kommen lassen.

Die Wasserwege Hamburgs erkunden

Wer nach getaner Arbeit den Sommer genießen will, sollte dies möglichst an der frischen Luft tun. Was läge da näher als ein Besuch an der Alster. Doch nicht nur das idyllische Alsterufer mit seinen prachtvollen Häusern und dem schönen Blick auf die gegenüberliegende Stadtseite haben ihren Reiz, sondern auch eine Kanu-Fahrt auf der Alster ist im Sommer quasi ein Muss für jeden Touristen, Zugezogenen oder Ur-Hamburger. Kanus, Kajaks und kleine Boote gibt es an mehreren Stellen rund um die Außenalster stundenweise zu mieten. Eine Fahrt über die Alster, durch die zahlreichen Kanäle und Fleete führt Sie bestimmt an die ein oder andere Ecke der Stadt, die sie noch nicht kennen oder noch nie aus der Perspektive vom Wasser aus gesehen haben.

Ein Tag in der grünen Lunge der Hansestadt

Der Stadtpark lädt eigentlich das ganze Jahr über ein, aber wenn der Frühling der knapp 150 Hektar große Wald- und Wiesenfläche neues Leben einhaucht und in ein sattes Grün taucht, macht der Park schon deutlich mehr her als in der kalten Jahreszeit. Nicht nur riesige Rasenflächen bitten zum Sonnetanken und zur Entspannung, sondern auch mehrere Spielplätze stehen für Kinder zur Verfügung, Sportanlagen verführen zur körperlichen Betätigung und ein Freibad verschafft Abkühlung, wenn die Hitze zu groß wird. Dank Cafés, eines Planetariums, einer Freilichtbühne und vielem mehr bietet der Stadtpark eine Menge Angebote für die gesamte Familie und stellt ein attraktives Ausflugsziel im Sommer da, an dem sich locker ein ganzer Tag verbringen lässt.

Hinterlasse eine Antwort

*