Kosmetik in Bergedorf

Kosmetik in Bergedorf

Hach ja. Wellness, Beauty, Spa. Gerade der Winter ist so eine Zeit, wo jede Zelle danach zu schreien scheint. Jedenfalls an bestimmten Tagen. Manchmal kann man sich selber helfen. Oftmals reicht das aber nicht. Mitunter hat man Glück und die Freundin schenkt einem eine „Gesichtsbehandlung“ bei ihrer Kosmetikerin, weil sie so angetan ist von deren Behandlung. Probiert man mal aus. Logisch. Was aber, wenn du in Bergedorf lebst, Bergedorf, den leicht abgeschlagenen Stadtteil Hamburg. Gibt es denn dort überhaupt Kosmetik? Kosmetik in Bergedorf?

Türlich. In Hamburg gibt es alles, alles, was das Herz begehrt. Und natürlich auch in Bergedorf. Sogar Nivea Spa. Ich wusste, dass es in der Innenstadt einen Wellness-Tempel von Nivea gibt. Ich selbst treibe Sport im Meridan Spa in Eimsbüttel. Das Haus gehörte einst zu Beiersdorf, wo unter anderem Nivea entwickelt wurde … und wird. Heißt: Nivea ist ein echtes Hamburger Produkt. So. Die Produktpalette ist schon lange um Männerkosmetik erweitert. Muss ja mal erwähnt werden. Denn viele Männer haben es nicht so mit wohlfühlen und Pflege. Ich kenne welche, für die Deo einmal die Woche das höchste der Gefühle ist. Aber lassen wir das.

Wir finden jedenfalls im genannten Spa-Ressort in Bergedorf auch die Abteilung Männerkosmetik, die mit Behandlungen und nassen Lappen den Lumpen auf den Zahl fühlt. Natürlich kommen mehr Frauen zur Kosmetik in Bergedorf, hätte ich fast geschrieben. Aber sie sind es oft, die sich Massage und Wellness Deluxe verschreiben. Die Kerle sollen sich aber nicht so anstellen und sich mal ne Gesichtsmassage und ein Ultraschall-Peeling gönnen.

Kosmetik in Bergedorf von Nivea-Spa, Wellness in Eimsbüttel, Sport Altona, Schwimmen Wandsbek, Saunieren in Harburg und wo auch immer, ist gar kein Ding. Es gibt es, es hilft, tut gut und muss auch mal sein. Und beachten Sie den Tipp mit dem Ausschlafen. Wussten Sie nicht? Noch nie vom Schönheitsschlaf gehört? Man muss dem Stress und dem urbanen Wahnsinn etwas entgegensetzen, meine ich. Wellness und Entspannung, ein kleiner Urlaub zwischendurch sind sicher nicht das schlechteste, was sich in die Waagschale werfen lässt.

Foto: Danish Head Massage © (CC BY 2.0) Jay Bergesen

Hinterlasse eine Antwort

*