Christbaumkauf – Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum

Christbaumkauf – Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum

Man mag es kaum glauben, aber es sind nicht einmal mehr sechs Wochen bis Weihnachten. Und bis dahin gibt es noch einiges zu tun: Plätzchen backen, Geschenke kaufen, das Haus putzen und natürlich den Christbaum besorgen und schmücken. Damit der Weihnachtskoller keine Chance hat, sollte man sich darum rechtzeitig kümmern. Und vor allem beim Christbaumkauf gibt es einiges zu beachten.

Ein Tännlein steht im Walde

Einen Weihnachtsbaum kaufen kann jeder, aber seine Tanne selbst zu fällen, ist etwas ganz Besonderes. Deshalb zieht es viele muskelbepackte Männer kurz vor Weihnachten in den Wald, um Ausschau nach dem Objekt der Begierde zu halten. Doch Achtung: wer ohne Erlaubnis einen Baum aus dem Wald mitnimmt, der handelt illegal! Das Verfahren wird bei Ersttätern zwar meist wieder eingestellt, aber eine Geldbuße erwartet den Bäume-Dieb trotzdem. Das Geld gibt man dann doch lieber für Geschenke aus.

Augen auf beim Christbaumkauf

Dann muss Mann wohl doch auf den Christbaumverkauf um die Ecke zurückgreifen. Hier ist allerdings wichtig, dass es sich bei dem gekauften Baum nicht um eine Weiß-Tanne handelt, da diese in Deutschland auf der Roten Liste für gefährdete Arten steht. Von weitgereisten Tannen, wie z.B. aus Skandinavien, sollte man ebenfalls die Finger lassen und lieber auf heimische Exemplare zurückgreifen. Favorit der Deutschen ist die Nordmann-Tanne.

Baumschmuck und Pflegetipps

Der eine mag es schlicht, der andere prunkvoll. Auch wenn es jedes Jahr neue Trends in den Geschäften gibt, die meisten Familien bleiben ihrer jahrelangen Linie treu. Schönen Baumschmuck gibt es z.B. auf produkte.heine.de unter der Rubrik „Wohnen“. Ideen zum Aufhängen findet man hier.

Und wie bleibt der Baum am längsten frisch? Lagert den Baum bis Weihnachten in der Garage oder in der Gartenhütte, allerdings braucht er ausreichend Wasser, damit er nicht austrocknet und seine prächtigen Nadeln verliert. Ein zwei Meter hoher Baum benötigt etwa zwei Liter Wasser pro Tag. Ein wenig Blumenfrischpulver oder Zucker im Wasser hilft, damit er länger frisch bleibt. Bevor man die Tanne in den Ständer packt, sollte man den Stamm um zwei Zentimeter kürzen. Christbäume vertragen außerdem keine Wärme in Form von Heizung oder Kaminöfen.

Bild: © istock.com/CaseyHillPhoto

Hinterlasse eine Antwort

*