Zu-Fuß-zur-Schule-Tag in Hamburg am 24. September 2010

Der internationale „Walk to School Day“ am 24. September 2010 heißt in Hamburg natürlich ganz banal Zu-Fuß-zur-Schule-Tag und wird mit einem Aktionstag an der Schule An der Isebek in Hamburg-Eimsbüttel „begangen“. Dort startet zum Beispiel der Wettbewerb: „Welche Schule hat die meisten Fußgänger?“ Das ist doch mal was!

Millionen Kinder und Eltern gehen am 24. September, dem internationalen „Walk to School Day“, ganz bewusst zu Fuß zur Schule. In Hamburg beteiligen sich daran 46 Grundschulen mit rund 14.000 Schülern.

Etwa ein Drittel aller Grundschuleltern bringen ihr Kind täglich mit dem Auto zur Schule. Dadurch wächst das Verkehrsaufkommen im Umkreis von Schulen und gefährdet alle Schülerinnen und Schüler.

Zu Fuss zur Schule Tag in Hamburg
Foto: Christian Kadluba

Das Motto der Organisatoren von Schulbehörde, Polizei, Hamburger Eltern, Hanse Merkur Versicherung, Unfallkasse Nord Verkehrsklub Deutschland und FUSS e.V. lautet deshalb: „Zu Fuß zur Schule gehen macht Spaß! Mit anderen zusammen könnt Ihr viel entdecken, werdet wach und fit und trainiert das richtige Verhalten im Verkehr! (…)“

Am Aktionstag, der dieses Jahr stellvertretend für ganz Hamburg in der Schule An der Isebek stattfinden wird, gibt es zahlreiche Aktivitäten wie zum Beispiel Fahrrad- und Rollerparcours, Denkzettelübergabe an Falschparker und eine naturkundliche Taststation. Zugleich startet der Wettbewerb: „Welche Schule hat die meisten Fußgänger?“

Der Hamburger Helge Schwarzer (Deutscher Vizemeister über 110 m Hürden) wird dann um 12 Uhr die vier Schulen auszeichnen, die es geschafft haben, am 24. September 2010 die meisten Autokinder zu Fußgängern zu machen.
Quelle: hamburg.de

Schule An der Isebek, Bismarckstraße 83, 20253 Hamburg – Karte

Flattr this!

Hinterlasse eine Antwort

*