Werde Facebook-Fan und gewinne das Buch HAMBURG ALPHABET

Werde Facebook-Fan und gewinne das Buch HAMBURG ALPHABET

Hamburg ist Kunst, Hamburg hat Kunst, Hamburg macht Kunst. Manchmal auch als Leuchtreklame und Aushängeschild draußen an der Straße an einem Ladengeschäft. Dazu gibt es ein Buch, das wir hier verlosen. Das Hamburg Alphabet von Chris Campe könnte ihr gewinnen, wenn ihr Facebook-Fan von SOMMER IN HAMBURG werdet. Über einen Kommentar auf der Seite unter diesem Beitrag freuen wir uns natürlich auch.

Das Büchlein ist schon ein paar Jahre alt. Das Hamburg Alphabet erschien im Oktober 2010 im Hamburger Junius Verlag. Sicher wird es den einen oder anderen Schriftzug auf Hamburgs Straßen heute so nicht mehr geben. Macht aber nichts, denn das Buch ist auch ein sehr originelles Zeitdokument. Klasse Idee, muss ich sagen. Abgesehen davon, dass ich selbst solche Motive stets gerne Fotografiere.

Das Buch Hamburg Alphabet beschäft sich sozusagen mit „Typograhischer Street Art“. Wobei Street Art nicht der richtige Ausdruck ist, das es sich um Laden- und Fassadenbeschriftungen handelt. Die sind zwar auf auf der Straße und sie sind teilweise echte Kunst, wie das Büchlein zeigt, aber eben keine Street Art im engeren Sinne. „Hamburg-Alphabet archiviert, dokumentiert und ordnet Schilder und Beschriftungen von Hamburger Fassaden in reizvoller alphabetischer Strenge. Mal sachlich, mal witzig und mit vielen Hamburgtypischen Schriftzügen erzählt dieses Fotobuch Geschichten über Straßen und Stadtteile, über Typografie, den sich wandelnden Zeitgeschmack und die Veränderung des Stadtbilds. Hamburg-Alphabet ist Geschenkbuch, „Hamburgensie“ und Designbuch in einem.“

Der Autor Chris Campe macht „Hand Lettering, Illustration, Publication Design“

Wer das Buch gewinnen will, wird Facebook-Fan von SOMMER IN HAMBURG und schreibt danach – ist aber keine Bedinung einfach einen Kommentar unter diesen Beitrag. Und mit etwas Glück, gewinnt er oder sie das Buch Hamburg Alphabet. Kommt exklusiv mit der Post. Der Gewinner wird angemailt und muss uns die Adresse schicken. Datenschutz ist selbstverständlich. „Einsendeschluss „ist der 21.10.13 bekannt gegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, wir sind ja unter uns.

Flattr this!

Hinterlasse eine Antwort

*