Buch: HimbeerToni – die späten Ängste großer Jungs

Hamburger Punks gibt es eine ganze Menge. Vor allem „ehemalige“. Manchmal schreiben sie Romane. Passt das zusammen? Und was war Punk noch mal? Überschnellte Bratgitarre mit rauhhalsigen Ohoho-Gesang. In Hamburg gehört Astra und St. Pauli dazu. Die Kultisierung des Alkoholismus. Und natürlich Geschichten. Gute Geschichten. Gewinne hier den neuen Roman vom Hamburg Ex-Punk Joachim Seidel – HimbeerToni!

HimbeerToni - die späten Ängste großer JungsDass alle ständig Witze über seinen Namen machen, ist für Anton »HimbeerToni« Hornig im Augenblick das geringste Problem. Samstag sollte Party sein, die 25-jährige Auflösung ihrer Band Remo Smash feiern, das war der Plan. Jetzt erzählt ihm seine geliebte Geliebte, dass sie Familie will. Und die alten Bandmitglieder haben ihre eigenen Pläne. Allen voran Herr Blümchen, der schon beim ersten Bier durchblicken lässt, dass da grundsätzlich was nicht mehr stimmt. Aberwitzig und anarchisch erzählt „HimbeerToni“ von den späten Ängsten großer Jungs, von Freundschaft und der anhaltenden Vorläufigkeit guter Pläne.


Unentgeltliche Astra-Werbung

Joachim Seidel, selbst Ex-Punk der ersten Stunde, arbeitete bei Gala, kolumnierte seitenlang komische Geschichten in der Frankfurter Rundschau, war in den 1980ern Chefredakteur u.a. des Magazins MALER Leben, Werk und ihre Zeit und strich als Drehbuchautor Förderungen vom Hamburger Filmbüro ein. Joachim Seidel lebt in Hamburg, hat eine Tochter, einen Sohn und einen Kleingarten direkt an der Alster. 1979 nahm er eine der legendärsten Punk-Singles in Deutschland auf, die 2009 in den USA wiederveröffentlicht wurde.

Je ein Buch des Romans HimbeerToni – Roman von Joachim Seidel haben gewonnen: Andreas und Christina, . Herzlichen Glückwunsch. Und sorry für die Verzögerung. Alle anderen nicht traurig sein, wir verlosen hier regelmäßig tolle Bücher, Tickets oder … Überraschungen. Viel Glück und bleibt kreativ!

http://www.myspace.com/himbeertoniseidel

Hinterlasse eine Antwort

*