Flashmob „Pflege am Boden“

Flashmob „Pflege am Boden“

Die meisten von uns werden es früher oder später erleben: Keine Zeit für Pflege. Kranken- und Altenpflege ist aufwendig und teuer. Dem gegenüber steht eine Apparatmedizin, die sich gewaschen hat und die meiste Kohle aus dem System zieht. Am Ende können wir dann sehen, wo wir bleiben. Einen Opa schiebt man eher durch die Röhren und pumpt ihn mit Medikamenten voll, als im umfassende und liebevolle Pflege zuteil werden zu lassen. Die ganze Sache muss zukünftig eine größere Rolle spielen. Deshalb gibt es den bundesweiten Flashmob Pflege am Boden am 8. März 2014. Auch in Hamburg natürlich.

Wir laden jeden herzlich ein an unserer Aktion teilzunehmen: Examinierte Pflegekräfte, zukünftige Pflegekräfte, Ärzte, Angehörige, Menschen denen das Thema am Herzen liegt. Gemeinsam zeigen wir: Pflege ist uns wichtig und sollte auch in der Politik eine größere Rolle spielen. Das Thema geht uns alle an.

Um am Flashmob teilzunehmen muss man nichts weiter tun als sich warm anzuziehen und sich in der nächstgelegenen größeren Stadt für 10 Minuten auf den Boden zu legen. Für viele Städte haben sich bereits Organisatoren und Orte gefunden, die wir hier zusammengetragen haben.

Flashmob in Hamburg:

Das Motto ist Pflege am Boden, deshalb werden wir uns wieder mit Decke/ Isomatte und Transparenten bewaffnet auf den Boden legen!
Macht mit, seid dabei!
Diese Aktion bedarf nur wenig Zeit und wenig Aufwand.

Flashmob „Die Pflege liegt am Boden“

Samstag, 8. März 2014 von 12.05 bis 12.15 Uhr
Jungfernstieg auf der Reesendammbrücke bei der Haspa
Hamburg

Hinterlasse eine Antwort

*