Das FC St. Pauli-Malbuch

Das FC St. Pauli-Malbuch

Ein Malbuch zum „Magischen FC“: Das hat es bis jetzt noch nicht gegeben. Ein Malbuch, das hilft, ein Museum zu bauen, ebenfalls nicht. Und so gibt es am Ende der Saison 2015/16 nicht nur eine starke braun-weiße Spielzeit zu feiern – sondern auch eine Weltpremiere.

Dank der Zusammenarbeit vieler engagierter und kreativer FC St. Pauli-Fans ist museumsreif. Das Malbuch ein Malbuch wie kein anderes geworden. Die 17 abwechslungs-und detailreichen Motive stammen allesamt von Künstlerinnen und Künstlern aus der Fanszene, die ihre Arbeiten (wie alle Beteiligten an diesem Projekt) honorarfrei zur Verfügung gestellt haben.

Museumsreif - das FCSP-Malbuch

Museumsreif – das FCSP-Malbuch
Foto: Sabrina-Adeline Nagel

So wurde es möglich, dass museumsreif. Das Malbuch trotz seines günstigen Preises von nur 5,- Euro ein Baustein für das zukünftige FC St. Pauli-Museum geworden ist, denn alle Erlöse gehen an 1910 –Museum für den FC St. Pauli e.V. (kurz: 1910 e.V.). Der 2012 von Fans gegründete Verein plant, finanziert und realisiert das zukünftige FC St. Pauli-Museum in der Gegengerade des Millerntor-Stadions, dem legendären Ort, wo die ersten Totenkopf-Fahnen wehten.

„Ich könnte vor Freude hüpfen –das Malbuch ist wirklich schön geworden“, freut sich Sylke Störmer, die zusammen mit Rainer Klinitzki die Idee des Malbuchs entwickelt und realisiert hat. Beide setzen sich seit langem engagiert und ehrenamtlich für das FC St. Pauli-Museum ein. „Wir hoffen, dass unser Malbuch vielen Kindern Freude macht – und vielleicht ja auch Erwachsenen?“, ergänzt Rainer Klinitzki mit Blick auf den aktuellen Trend zum Erwachsenen-Malbuch.

Motive des FC St. Pauli Malbuch

Motive Musumsreif – das Malbuch. Foto: Sylke Störmer

Ein großes Dankeschön richteten die beiden Malbuch-Redakteure an alle Künstlerinnen und Künstler, an den in Wien und Hamburg lebenden Grafiker und DJ Stefan Biedermann alias DJ DSL für Titelbild und Layout und an die alpha print medien ag (apm) für die großzügige Unterstützung beim Druck. museumsreif. Das Malbuch ist ab sofort für 5,- Euro unter shop.1910-museum.de sowie Montag bis Samstag von 10-19.00 Uhr im St. Pauli Tourist Office(Wohlwillstraße 1, 20359 Hamburg) erhältlich.

An allen Heimspieltagen des FC St. Pauli (nächste Termine: Freitag, 29. April 2016,gegen 1860 München und Sonntag, 15. Mai, gegen den 1. FC Kaiserslautern) wird das Malbuch zu dem am 1910-Container auf dem Harald-Stender-Platz (vor der Südtribüne) verkauft.

Titebild: Klinitzki und Sylke Störmer © Andrea Plagemann

Hinterlasse eine Antwort

*