Das Schauspielhaus – ein himmlischer Platz – Protestworkshop für Kinder und Jugendliche zur „Stimmbildung im öffentlichen Raum“

Man kann die Stimmbildung im öffentlichen Raum gar nicht früh genug lernen. Sich einmischen, einbringen und den Mächtigen eins singen. Deshalb war ich auch heute Morgen mit meiner kleinen Tochter an der Kirchenallee 39 vor dem Hamburger Schauspielhaus – ein himmlischer Platz – um die Sache aufzuzeichnen, damit auch nachfolgende Generationen etwas davon haben. Vom Protest gegen die geplanten Etat-Kürzungen beim traditionsreichen Theaters. Hier geht es also um Bildung und Kultur. Um Jugendliche und ihre Engagement. So sag das aus.

Wir sind hier, hier sind wir
Wir sind hier und wir sind laut
weil man uns Theater klaut
Niemals aus die Maus
für das Schauspielhaus!


„Das Schauspielhaus – ein himmlischer Platz“ – Workshop für Kinder und Jugendliche zur „Stimmbildung im öffentlichen Raum“. Lauter Protest gegen die geplanten Kürzungen des Hamburger Senats und seinem skandalösen Sparpaket.

Am späten Nachmittag heute um 17.30 h dann das Protestorchester vom Altonaer Museum zum Altonaer Rathaus um der 700-Jahre-Ottensen-Feier ein ganz besonderes Ständchen zu bringen. Und morgen dann, am Donnerstag, den 30.9.2010, die Menschenkette zwischen Gänsemarkt und Elbphilharmonie unter dem Motto „Gerecht geht anders“.

Die Verantwortlichen im Senat haben die Hamburger Bürger herausgefordert und ernten nun so lange öffentlichen Protest, bis sie ihr skandalöses Sparpaket in dieser Form zurücknehmen. Von mir aus mit Gesichtsverlust.

Hinterlasse eine Antwort

*