Tagestrips von Hamburg aus – günstige Städtetrips mit Bahn, Bus oder Flugzeug

Tagestrips von Hamburg aus – günstige Städtetrips mit Bahn, Bus oder Flugzeug

Hamburg entwickelt sich immer mehr zum Publikumsmagnet. Die Besucherzahlen erzielen jedes Jahr neue Rekorde. Wir Hamburger wollen aber auch mal raus. Wie das mit Tagestrips am besten geht, zeigen wir hier.

Wenn man es sehr genau nimmt, liegt Hamburg nicht sehr günstig. Während Köln, Karlsruhe, München oder auch Berlin einen besseren Anschluss an die Nachbarländer haben. Von Deutschlands schönster und größter Stadt im Norden sind die viele tolle Städte einfach weiter entfernt. Natürlich, Lübeck, Bremen, Cuxhaven sind selbstverständlich einen Ausflug, mindestens eine Tagesreise wert. Aber auch weiter entfernt gelegene Städte, für die ein Tagesausflug nicht reicht kann man günstig erreichen. Mit einem Preisvergleichen zwischen Bahn, Bus und Flug auf Seiten wie GoEuro kann man manchmal gutes Geld sparen.

Was die Städtetrips angeht, so empfehle ich, sich nicht nur auf Tagestrips zu konzentrieren. Obwohl auch London, Paris, Danzig, Stockholm und Kopenhagen für einen Tag fantastisch sind. Aber wenn man schon mal dort ist, kann man doch gleich ein ganzes Wochenende draus machen.

Ich zeige meiner Tochter (9) sehr viel von ihrer Heimatstadt Hamburg. Wir waren sogar schon in der Elbphilharmonie und beim Elbjazz, sie kennt schon sehr viel von unserer wundervollen Stadt. Kürzlich haben wir über die Mona Lisa geredet. Sie konnte mir tatsächlich erklären, dass es ihr Lächeln ist, dass dieses alte Gemälde so besonders macht. Ich würde ihr das gern im Louvre in Paris zeigen. Aber in den Städten des alten Europas warten ja noch viel mehr Entdeckungen. Etwa die Prager Burg, die Grachten in Amsterdam oder die Straßenbahn in Lissabon.

Wir Hamburger haben durch die gute Verkehrsanbindung und die teilweise sehr günstigen Angebote also genug Möglichkeiten, unsere geliebte Heimatstadt kurz zu verlassen, um neue Eindrücke zu gewinnen. Dabei muss es natürlich nicht immer große Städte sein. Wenn ich mir die Küsten Norddeutschlands so anschaue, dann gibt es hier genug zu sehen. Um ein paar Anregungen zu geben, die mit Bus oder Bahn von hier sehr gut zu erreichen sind: Flensburg und seine Förde, Westerland mit dem Zug vom Altonaer Bahnhof aus, Büsum zum Wattwandern, Glückstadt an der Elbe, das einmalige Stralsund vor der Insel Rügen, Schwerin mit seinem Schlosspark nicht zu vergessen, Goslar im Harz, Münster im Westen oder das beschauliche Leer in Ostfriesland.

Kürzlich habe ich ja schon meinen Ausflug an den Timmendorfer Strand beschrieben. Wie schnell man in oder an der Ostsee ist, wenn man es nur will und einfach mal macht.

Hamburg ist zwar etwas abgelegen im Gegensatz zu Deutschlands Städten im Süden und Westen. Man kommt vom Norden nicht so einfach nach Frankreich oder Italien. Aber man kann diesen kleinen Nachteil auch in einen großen Vorteil verwandeln, in dem man von hier zu Tagestrips aufbricht, die wirklich keine Wünsche offen lassen und das schon wunderschöne Leben in Hamburger weiter anreichern mit tollen, unvergleichlichen Erfahrungen.

Hinterlasse eine Antwort

*