Die besten Campingplätze in Hamburg und Umgebung

Die besten Campingplätze in Hamburg und Umgebung

An heißen Sommertagen kann ein Kurzurlaub vom Großstadtdschungel sehr angenehm sein. Grüne Wiesen statt grauem Beton und ein bisschen Weitblick anstelle von kahlen Häuserwänden. Um am Wochenende für ein paar Tage herauszukommen, muss man jedoch nicht gleich in den Flieger steigen. Auch in Hamburgs unmittelbarer Umgebung gibt es jede Menge schöne Fleckchen, auf denen man sein Zelt aufschlagen oder das Wohnmobil abstellen kann.

Campingurlaub wird in der deutschen Hansestadt ohnehin immer beliebter. Die Hamburger Campingplätze verzeichneten 2015 mit 132.455 Übernachtungen ein Plus von fast 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr – Tendenz steigend. Kein Wunder, schließlich ist die schöne Stadt im Norden immer einen Besuch wert und auch viele Hamburger freuen sich über einen Miniurlaub in der Umgebung. Mittlerweile haben sich sowohl innerhalb als auch außerhalb Hamburgs zahlreiche Campingplätze angesiedelt, zum Beispiel am Falkensteiner Ufer oder am Stover Strand. Wir stellen Ihnen die schönsten Campingmöglichkeiten in und um Hamburg vor.

Campingplatz ElbeCamp

Der Campingplatz ElbeCamp zählt noch zu den Geheimtipps: Er überzeugt vor allem durch seine Lage direkt am Elbufer. In dem ausgewiesenen Naherholungs- und Landschaftsschutzgebiet mit Hamburgs letztem Naturstrand kann man sein Zelt mitten in den Dünen aufschlagen und von dort aus die vorbeifahrenden Schiffe beobachten. Weiterer Pluspunkt: Wer abends noch etwas unternehmen möchte, ist mit Bus und Bahn schnell in der Hamburger Innenstadt. Der Zeltplatz ist von Ende März bis Anfang Oktober geöffnet.

Knaus Campingpark Hamburg

Ebenfalls nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegt der Knaus Campingpark Hamburg. Dank seiner Nähe zur Autobahn A7, die ein Wall vom Campingplatz abschirmt, reist man selbst mit einem größeren Gefährt günstig an. Wer keine Lust auf Zelten hat, kann bei Anbietern wie Campanda Wohnmobile direkt in Hamburg mieten und so einen entspannten Urlaub auf vier Rädern verbringen. Aber auch für Zelte ist auf dem über 3 Hektar großen Gelände mit weitläufigen Grünflächen ausreichend Platz.

Camping Stover Strand

Der idyllische Campingplatz Stover Strand liegt auf der südlichen Elbseite im Osten von Hamburg; er bietet angenehme Ruhe und eine naturbelassene Flusslandschaft. Er erstreckt sich über insgesamt 30 Hektar und bietet damit jede Menge Platz für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile. Auf dem Campinggelände gibt es sogar ein gesondertes Areal für große Reisegruppen. Der schöne Platz liegt etwa 30 Autominuten von Hamburg entfernt und ist das ganze Jahr über geöffnet.

Elbepark Bunthaus

Der Elbepark Bunthaus befindet sich mitten in der Natur zwischen Norder- und Süderelbe und ist ein reiner Campingplatz für Wohnmobile. Er liegt genau auf der Bunthäuser Spitze, wo sich der Fluss auf einer Länge von etwa 15 Kilometern aufteilt und die Elbinsel Wilhelmsburg bildet. Von dort aus sind es bis in die Hamburger Innenstadt nur 12 Kilometer. Der sogenannte „Wohnmobilhafen“ ist von Mitte März bis Mitte Oktober geöffnet.

Hinterlasse eine Antwort

*