Winterdom Hamburg 2010

Kalt und nass, aber jetzt gehts los. Der 681. Hamburger Winterdom öffnet am kommenden Freitag seine, ehm, Schmalzstuben und Grusellabyrinthe um der laaangen Tradition des Hamburger Doms, eine Art Kirmes, Genüge zu tun. Macht ja nichts. Jeden Mittwoch ist Familientag, da kosten alles nur ein Bruchteil eines Riesenrades und jeden Freitag donnert ab 22.30 Uhr das traditionelle Feuerwerk über dem Heiligengeistfeld.

Am 5. November 2010 beginnt auf dem Heiligengeistfeld zum dritten und letzten Mal in diesem Jahr das größte Volksfest des Nordens. Es dauert bis zum 5. Dezember und dann kommt auch schon der Nikolaus. Für also schlappe 31 Tage wird der Winterdom die Besucher mit seinem unverwechselbaren Charme verzaubern und mit dem verführerischen Geruch von frisch gebrannten Mandeln und würzigem Glühwein anlocken und ausnehmen, wie die Weihnachtsgänse. Leuchtende Kinderaugen, schreiende Eltern, leckere Lebkuchenherzen, halbstrale Schmalzlocken, nostalgisches Flair und abgerockte Sträflinge hinterm Dosenwerftresen und ratterende Fahrten durch die eisig-feuchte November-Luft: Das ist der Hamburger DOM.

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag: 15.00 – 23.00 Uhr
Freitag und Samstag: 15.00 – 24.00 Uhr
Sonntag: 14.00 – 23.00 Uhr
14.11.2011 Volkstrauertag: 15.00 – 23.00 Uhr
21.11.2010 Totensonntag: 15.00 – 23.00 Uhr

Heiligengeistfeld, 20359 HamburgMap

http://www.hamburg.de/dom/

Hinterlasse eine Antwort

*