Triathlon Hamburg – Dextro Energy Triathlon

Helmut Schmidt hat seine Teilnahme abgesagt beim diesjährigen Dextro Energy Triathlon 2010 in Hamburg. Nicht so schlimm, es finden sich genügend topfitte Sportler, die am Jungfernstieg in die Alster jumpen, über den Asphalt pesen oder so was von in die Pedalen treten um sich am Ende als Sieger ehren zulassen. Das eigentlich Problem ist nicht der extreme Energieaufwand, der hier betrieben wird, um ins Fernsehen zu kommen, sondern die Straßensperrungen am Wochenende in Hamburg.

Da sagt einem die Vernunft: Oma besuchen wenn nur mit der Bahn. Denn rund um die Hamburger Innenstadt und die Binnenalster sowie am Westufer der Aussen-Alster geht am Wochenende schon mal gar nichts. Am schlimmsten aber trifft es Altona und die Bewohner an der Elbe. Denn die Radstrecke braucht die Elbchaussee bis Teufelsbrück (Ecke Baron-Voght-Straße), die Palmaille und natürlich die Reeperbahn und die St. Pauli Hafenstraße und Landungsbrücken; der Schlammassel buchtet dann aus bis zum Deichtortunnel, so dass man sagen kann: Zwischen Jenischpark und Berliner Tor den 1,5-Tonner in der Garage lassen, genauso wie zwischen Alsteranleger Jungfernstieg und Bellevue (edel-po-schädel an der Nord-Alster) höchten mal den Rasenmäher anschmeißen und abwarten bis das Spetakel vorbei ist.

Nähere Informationen über die Sperrzeiten finden sich im Verkehrsinformationsflyer-PDF oder einmal mehr auf der Interaktiven Streckenkarte oder eben bei der Verkehrshotline der Polizei: Tel.: 040 428 65 65 65
Erreichbarkeit: Samstag, 17.07.2010 07:00 – 16:00. Sonntag, 18.07.2010 06:00 – 18:00.

Wie gesagt, auch der Hamburger Jedermann könnte mitmachen bei diesem Irrsinn, wenn die Startplätze nicht längst alle „ausverkauft“ wären. Dennoch: „Nicht nur von den Elite-Athleten, auch unter den vielen Jedermannteilnehmern wird die Hansestadt gerne als Hauptstadt des Triathlons bezeichnet. Seit 2002 ist die Teilnehmerzahl zudem stetig gewachsen, auf mittlerweile 8.700, so dass die Veranstaltung den Titel „Größter Triathlon der Welt“ nicht umsonst trägt.“

Unser Tipp fürs kommende Wochenende: Stadt verlassen! Ab an die See, z. B. nach Sylt.

Link: Programm des Hamburger Triathlons 2010.

Hinterlasse eine Antwort

*