Tanzstrom auf dem Rathausmarkt

Tanzstrom auf dem Rathausmarkt

Der offizielle Start der Bürger ins vielbesungene Jahr der Umwelthauptstadt 2011 findet am 14. Januar um 15.00 Uhr auf dem Hamburger Rathausmarkt statt. Mit schmissigem, gefälligem Tanzschritt erzeugt das Tanzbein Strom mittels einer Tanzfläche, die sich „Sustainable Dancefloor“ nennt. Ob man den so gewonnen Strom mit nach Hause nehmen darf, blieb bislang ungeklärt. Bürgerauftakt auf dem Rathausmarkt.

Bisher waren gerade die Dissen als Tempel sinnloser Verschwendung von allerlei Ressourcen verschrien – von Leberzellen bis hin zu Hirnzellen, was immer das sein soll. Hamburg dreht nun den Spieß um und erzeugt mit Discofox politisch korrekte Kilowattstunden, die sich gewaschen haben. Wie wir uns das vorzustellen haben, zeigt der Umweltriese TOYOTA exemplarisch im folgenden Video:


Green Design – Sustainable Dance Club

Wir haben also richtig verstanden: „Sustainable Dancefloor“. Die Tanzfläche verwandelt Bewegungsenergie in Strom und soll zeigen, dass jeder – auch mit kleinen Schritten – zum Klimaschutz beitragen kann. Sie wird zur Bühne für Interviews mit engagierten Hamburgern zu Themen wie Energie und Mobilität. Gleichzeitig ist die Tanzfläche Austragungsort der energy battles. Bei dem Wettbewerb geht es für die Teams darum, gemeinsam durch Bewegung möglichst viel Energie zu erzeugen. Auf dem „Energiemeter“ wird für alle sichtbar, wie viel Strom die Teams bereits erzeugt haben.
Quelle: hamburg.de

Tanzen und lernen, feiern und Umwelt schonen. Ob auch Biobier, wiederverwendbarer Jägermeister oder gar nachhaltig angebauter Koks zum Tanz gereicht wird, blieb bislang unklar.

Sustainable Dancefloor auf dem Hamburger Rathausmarkt
Trampeln & Hampeln für die Umwelthauptstadt 2011

Hamburg bewegt sich – Bürgerauftakt auf dem Sustainable Dancefloor
Eintritt/Auftritt natürlich frei
Rathausmarkt, 14. Januar 2011 um 15.00 Uhr – Map

http://umwelthauptstadt.hamburg.de

Hinterlasse eine Antwort

*