Spectaculum – Weltgrößtes Mittelalter Kultur Festival

Am kommenden Wochenende findet in der Trabrennbahn Bahrenfeld am Hamburger Volkspark das Spectaculum statt, es soll das weltgrößte Mittelalter-Fest sein. Großartige Kostüme und Fressalien gibt es zu Bewundern, Show-Einlagen und Tröt-Schrammel-Flöt-Musiken machen sich auf, zu hoffentlich großzügigem Sonnenschein, den Festival-Besuchern nahezubringen, welch große Gnade eine späte Geburt bedeuten kann.

Es gibt sicher viel zu sehen und zu erleben, auch wenn man, wie ich, dem Mittelalter kaum etwas abgewinnen kann. Nicht umsonst trägt es den Beinamen FINSTER und war ganz sicher der evolutionäre Tiefpunkt Europas. Und man meint mit Mittelalter auch nur Europa und heute, wie damals, nimmt man sich gern als Mittelpunkt der Welt wahr. Bestialische Brutalität, rasende Kirchenmänner und erbärmliches Elend spielen natürlich bei solch einem Festival keine Rolle. Hier feiert man vielleicht ja auch zu recht, ein paar Leuchtfeuer in einem der schlimmsten Kapitel der Menschheit. Aber eins ist klar: Die Musik war und ist total scheiße!

Hier ein finsteres Beispiel zum Jaulen:

Termine und Preise:
Freitag 25. Juni 15.00 bis 01.00 Uhr
Samstag 26. Juni 13.00 bis 01.00 Uhr
Sonntag 27. Juni 11.00 bis 19.30 Uhr

Da man Eintritt nimmt, bin ich nicht dabei. Bei einem vollen Terminkalender und WM 2010 eine gewisse Erleichterung, dass man das nicht sehen muss. Außerdem hat man bei der Altonale 2010 am letzten Wochenende schon genug Mittelalter gesehen … und gehört.

Kinder bis 5 Jahre Eintritt frei.
Von 6 bis 15 Jahre am Freitag 5,- EUR (Festival Samstag 6,- EUR, Sonntag freier Eintritt). Jugendliche ab 16 Jahre am Freitag 10,- EUR (Festival Samstag 12,- EUR, Sonntag 12,- EUR).
Senioren ab 55 Jahre Freitag 10,- EUR (Samstag 12,- EUR, Sonntag 6-EUR). Rentner ab 66 Jahre am Freitag 10,- EUR (Samstag 12,- EUR und haben am Sonntag sogar freien Eintritt.

Mittelalterlicher Bettler Altonale 2010
Mittelalterlicher Bettler auf der Hamburger Altonale 2010

//www.spectaculum.de/termine/hamburg_bahrenfeld/

Hinterlasse eine Antwort

*