Oc­cu­py our Hearts – Occupy Hamburg Demonstration auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz

Die Occupy-Bewegung ist eine gute und wichtige Sache. Auch wenn die Sache vorgestern in Oakland eskaliert ist. Nur leider erfahren wir nicht viel über Oakland in der San-Francisco-Bay-Area. Doch hier ist Hamburg und hier gibt es genug zu tun. OCCUPY HAMBURG ruft deshalb zu einer gemeinsamen MEDITATION am kommen Sonntag auf mit anschließendem Workshop „Occupy our Hearts – Unser aller Bewusstseinswandel“.

Viele von uns spüren, dass es so nicht weiter gehen kann. Dabei geht es nicht nur um die Bankenkrise und die Maßlosigkeit mancher Börsen-Zocker. Es geht grundsätzlich um unsere Art zu leben. Und zu überleben. Anhaltender Konsum bis die Schwarte kracht, ist gut für die Ökonomie, die Arbeitsplätze und die Wirtschaft. Aber schlecht für das Klima, die Umwelt … und den Charakter. Es muss etwas passieren. Wir brauchen mehr Moral, eine klare Ethik, mehr Liebe und die Rückbesinnung auf uns selbst. Kurzum: Mehr Menschlichkeit in unseren gesellschaftlichen System.

Und darum geht es am Wochenende: Im Mo­ment wird ein neu­es Be­wusst­sein für ­die Welt­öf­fent­lich­keit sicht­bar. Die Oc­cu­py Be­we­gung ist viel­leicht viel­mehr ei­ne Dar­stel­lung und Kris­tal­li­sa­ti­on ei­nes Be­wusst­seins, als ei­ne po­li­ti­sche Be­we­gung im bis­her be­kann­ten Sin­ne. Wir, Mit­glie­der der Oc­cu­py-Be­we­gung in Ham­burg, möch­ten ei­nen Work­shop zum The­ma Be­wusst­seins­wan­del ver­an­stal­ten. Es soll mehr sein als ei­ne Dis­kus­si­ons­run­de oder ein Ge­sprächs­aus­tausch. Wir wol­len ei­nen Raum schaf­fen für un­se­ren per­sön­li­chen und kol­lek­ti­ven Be­wusst­seins­wan­del. Wir wol­len un­se­ren per­sön­li­chen Be­wusst­seins­wan­del mit­ein­an­der tei­len… da­mit er sich durch un­ser Zu­sam­men­kom­men und die Ver­net­zung zwi­schen uns ent­wi­ckeln kann… da­mit wir ei­nen Raum ge­ben für et­was, das an­ders ist als die Ebe­ne der Ak­tio­nen, po­li­ti­schen For­de­run­gen und Lö­sun­gen… und weil wir Spa­ß dar­an ha­ben!

Occupy Solidarität in Hamburg

So, 6. November, ab 14.00 Uhr
Gerhard-Hauptmann-Platz

An alle religiösen und spirituellen Gemeinschaften aller Konfessionen. An alle Christen, Moslems, Buddhisten, … Angehörige aller Glaubensrichtungen. An alle Betenden, Meditierenden, an alle Stille-liebenden Menschen in Hamburg und Norddeutschland:
Wir laden Euch ein zum gemeinsamen Gebet, zur gemeinsamen Meditation, zur gemeinsamen stillen Zeit
am Sonntag den 6.11.2011 von 14.00 bis 15.00 Uhr
auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz
(Wir beten und meditieren bei jeder Witterung, ggfs. unter den Vordächern der umliegenden Häuser.)

Direkt im Anschluss findet ein Workshop statt zum Thema Occupy our Hearts – Unser aller Bewusstseinswandel

14.00 – 15.00 Uhr Meditation, Gebet und Stille
15.00 – 16.00 Uhr Workshop „Occupy our Hearts“

Inspiriert von den Aktivitäten der Occupy Wall Street Bewegung in New York hat sich auch in Hamburg eine Bewegung von Menschen zusammengefunden, die in Hamburg ein Zeichen setzen wollen. Es geht uns um die allgemeine Kritik am herrschenden Finanz- und Wirtschaftssystem und deren negativen Auswirkungen auf jeden Einzelnen von uns, auf die Gesellschaft und auf die gesamte Erde.

Gerhart-Hauptmann-Platz
20095 Hamburg

Quelle: www.occupyhamburg.org

Foto: [casey]

Hinterlasse eine Antwort

*