Die Marke Hamburg und die Kreativen

Das Hamburg Museum bietet mit seinem „STADTFORUM – Gespräche über die Entwicklung unserer Stadt“ eine außergewöhnliche Gelegenheit die Stadtentwicklung Hamburgs und aktuelle Bauprojekte aus der Stadt zu diskutieren. So etwa am 11. Februar 2010 mit der Podiumsdiskussion zum Thema: „Die Marke Hamburg und die Kreativen!“

Wirklich löblich von den Museums-Verantwortlichen, denn die Themen Stadtentwicklung, „Marke Hamburg“, Gentrifizierung, sozialer Wandel und Bürgerbeteiligung sind weiterhin heiße Eisen in unserer Stadt. Es werden in diesen Tagen wichtige weichen in Hamburg gestellt und darüber muss gesprochen werden. Hin und wieder muss auch Widerstand geleistet werden, wie in Sachen Gängeviertel (ist noch mal gut ausgegangen), Frappant und Ikea in Altona (ein ganzer Stadtteil wird großspurig verändert und „platt gemacht“, Bernard-Nocht-Quartier (St. Pauli hat mir dem Brau-Quartier und dem tanzenden Türmen schon genug Scheiße am Hals!) u.v.m.

Leider wird Eintritt erhoben so den Foren-Gesprächen. Aber vielleicht hat das ja einen guten Grund, nämlich die ganz Lauten draußen zu lassen. In jedem Fall: Die spannenste Geschichte im Winter in Hamburg!

Jeweils 18.00 – 20.00 Uhr
Kosten: 4,- €, erm. 2,- € / ohne Anmeldung

Donnerstag, 11. Februar 2010
Podiumsdiskussion zum Thema:
Die Marke „Hamburg“ und die Kreativen

Donnerstag, 4. März 2010
Podiumsdiskussion zum Thema:
Wessen Recht auf welche Stadt? Stadterneuerung, sozialer Wandel und Gentrifizierung

http://www.hamburgmuseum.de/d/htm_d/neu/termine-sonderver.html

Hinterlasse eine Antwort

*