Verleihung des Hans – Der Hamburger Musikpreis

Am Dienstagabend nehmen die Preisträger des HANS 2010 ihre Auszeichnung entgegen. Bei der Veranstaltung im Hamburger Gruenspan sind 500 Vertreter aus allen Bereichen der Musikwirtschaft geladen. Insgesamt sind 32 Hamburger Künstler und Teams für den Musikpreis nominiert. Moderator der Veranstaltung am Dienstag, 16. November 2010, ist Marco Antonio Reyes Loredo.

Hamburger Hans Musikpreis 2010
Hamburger Musikpreis Hans. Foto: © Claudia Hoehne

„Ich freue mich riesig, die Verleihung moderieren zu dürfen. Das wird ein spannender und außergewöhnlicher Abend“, so Marco Antonio Reyes Loredo. Der Mann mit dem für Hamburger Verhältnisse ungewöhnlichen Namen rief im Mai 2009 die Sendung Konspirative KüchenKonzerte ins Leben. Als deren Moderator führt er durch ein Fernsehformat, das Musik, Kunst und Kochshow miteinander verbindet. Die Sendung, die monatlich im Bürgersender TIDE TV gesendet wird und im Internet abrufbar ist, wird im Stadtteil Wilhelmsburg produziert. Als Fernsehstudio dient die Küche des Moderators. Bisherige Gäste waren unter anderem Gisbert zu Knyphausen (HANS-Gewinner 2009), Stereo Total, Bernadette La Hengst und 1000 Robota (HANS-Nominierte 2010). Regie
führt Geli Fuchs, die auch als Regisseurin der NDR Talkshow aktiv ist. Nach der diesjährigen Grimme-Preis-Nominierung der Konspirativen KüchenKonzerte ist die Sendung auch für den HANS 2010 in der Kategorie „Hamburger Medienformat des Jahres“ nominiert. „Mit dem HANS erhält die Hamburger Musikszene ihre verdiente Aufmerksamkeit. Aber auch für die Stadt bedeutet der Preis einen Zugewinn an Attraktivität – Der HANS tut Hamburg gut“, so Reyes Loredo weiter.

In acht Kategorien, die die Vielfalt der Hamburger Musiklandschaft abbilden, wird der HANS 2010 verliehen. Unter den Nominierten sind beispielsweise Tocotronic, Tobias Levin, das Team um Roger Cicero, Inas Nacht, der Golden Pudel Club und Audiolith. Eine vierzehnköpfige Jury entscheidet über die Preisvergabe. Als Laudatoren kommen unter anderem Roger Cicero und Lothar Gorris (Der Spiegel) auf die Bühne im Gruenspan. Seit der Gründung des HANS im vergangenen Jahr setzt sich der Norddeutsche Rundfunk für die Entwicklung des Preises ein. Als Medienpartner unterstützt der NDR die Vergabe des Hamburger Musikpreises. Gefördert wird die Verleihung von der Hamburger Kreativ Gesellschaft mbH.

http://www.hans-hamburger-musikpreis.de

Als Sponsoren engagieren sich die Hamburger Volksbank, die SEAT Niederlassung Hamburg, fritz-kola, die Warner Music Group und XL Video.

Hinterlasse eine Antwort

*