Fahrraddemo gegen IKEA in Altona

Und gegen den Masterplan, den es angeblich im vom Konsum terrorisierten Altona geben soll. Doch es kann ja nicht schaden, dass Radeln gegen den Wahnsinn in der Großen Bergstraße, gegen Ikea in Altona. Treffpunkt ist mit Drahtesel und lustigen Shirts, Luftpumpe und Protesthelm, Käsekuchen und Kaltschorlen, linkem Blinker und ohne Kapital am Freitag, den 16. April 2010 um 17.00 Uhr vor dem Frappant.

Ich kann wohl leider nicht daran teilnehmen, die sprichwörtliche soziale und meterologische Kälte hat mit eine Hustennase verpasst, dass es nach meinem Urlaub unter der Sonne Afrikas kein Zuckerschlecker ist in diesen Breiten. Aber nicht sooo schlimm, denn am 21. April 2010 gibt es noch eine Fahrraddemo gegen IKEA und Masterplan und da kann ich mit. Man wolle sich eben nicht abweichen und von der Polizei erschießen lassen!

Da kann ich mit gegen Verkehrsverdickung, unerbauliche Verkehrsverkupplung, streitende Mieten, Grünflächenverbalonisierung und profitverwirrte Stadtverwicklung! Ich bin dagegen, weil nichts dafür spricht. Und es ganz sicher viele andere, taugliche und bessere Lösungen für das Elend der Großen Bergstraße in Altona-Altstadt gibt!

Fahrrad-Demo gegen Ikea in Altona

Frappant, Große Bergstraße 156, 22767 HamburgKarte

Hinterlasse eine Antwort

*