Charmante Begegnungen zwischen Bohéme und Bürgertum im Gängeviertel

Ob die Öfen im teils maroden Hamburger Gängeviertel gegen diese Kält anbollern können, kann man gleich am kommenden Wochenende herausfinden. Das aktuelle und niegelnagelneue Veranstaltungsprogramm des Künstlerkollektivs in der hiesigen Innenstadt verspricht einiges. Gleich am Freitag, den 3.2. um 18.00 Uhr geht es im Kutscherhaus los mit einer Cluberöffnung: Club Meta – Ein Utopienlabor im Gängeviertel!

Zu Musik, Speis und Trank präsentieren wir unseren Ansatz zur Frage: Was ist Utopie und was ist machbar? Das Programm für Februar wird vorgestellt und die drei tool-boxes werden eingeweiht: Der Werkraum, der Digitalraum und der Analograum. Unsere persönliche Utopie lautet: die Grenzen zwischen Medien abzubauen, Menschen über den Horizont ihres Spezialgebiets blicken zu lassen, den eigenen Ort zu verlassen und das Andere gemeinsam mit anderen zu suchen. Öffnungszeiten: Mi – So von 14 -19.00 Uhr
www.clubmeta.net
www.facebook.com/clubmeta

Danach gleich eine Vernissage: Freitag, 3.2. ab 19 Uhr im Speckhaus: MAKE SOME NOISE
Vergrabene Wünsche, Anna Schimkat
Ausstellungs-Dauer: 4.2.-12.2.2012
Öffnungszeiten: Do – So, 16 – 19.00 Uhr

Nach einem Monat der inneren Einkehr mit Workshops und Weiterbildung öffnet das Gängeviertel wieder für Besucher und erstrahlt in komplett neuem Glanz. Erleben Sie die einmalige Atmosphäre der authentischen Baukultur, tauchen Sie ein in die schillernde Künstlerkommune, genießen Sie die charmanten Begegnungen zwischen Bohéme und Bürgertum und besuchen Sie die vielen bunten Abende, bei denen sich Kleinkunst und Gala-Events abwechselnd die Klinke in die Hand drücken blabla und so weiter. Beziehungsweise Rock `n Roll!
http://das-gaengeviertel.info/programm/aktuelles-programm.html

Filmlounge: Freitag, 3.2., 20.15 Uhr (sowie immer am ersten Freitag des Monats): Die Kurzfilmergruppe HamburgerKino präsentiert ihre neusten Kurzfilme! Außerdem werden Werke aus befreundeten Gruppen aus der ganzen Welt gezeigt. Jeder kann spontan seinen Kurzfilm mitbringen. Vorraussetzung: Er solle nicht kommerziell sein und eine maximale Länge von 10 Minuten haben!

Das ist doch mal was: Ein 60+-Tanzabend
Am 5.1.2012 gibt es wie jeden ersten Sonntag im Monat ab 17.00 Uhr FALTENROCK! Boogie, Twist, Rock`n Roll und mehr in der Jupi-Bar / Gängeviertel (Caffamacherreihe 37-39/ U2-Gänsemarkt). Eintritt, Getränke und Snacks gegen Spende- Jüngere nur in Begleitung von über 60jährigen. Also: Eltern mitbringen oder alt aussehen!

Wer immer noch keinen hat: Den Gängeviertel-Kalender 2012 bekommt ihn im Infoladen (Valentinskamp), in der Jupibar (Caffamacherreihe) und in der Teebutze (Schierspassage). Der Kalender führt auf 12 großformatigen Bildern der Fotografin Franziska Holz durch das Viertel und durch das Jahr 2012. Das perfekte Geschenk für jede, aber auch jede Gelegenheit.

Hinterlasse eine Antwort

*