Steffi Graf beim Rexona Charity-Tennis-Turnier in der HafenCity

Spielfrei bei der WM 2010 in Südafrika. Da passt doch ein Charity-Tennis-Turnier in der HafenCity. „Unsere Steffi“ fighted heute für einen guten Zweck. Und das kostenlos und draußen. Rexona Women macht es möglich. Lobenswerterweise bin ich als Sportsmann auch eingeladen und freue mich auf die Matches der Tennis-Legende. Habe ich eigentlich schon mal von meiner Begegnung mit Steffi Graf erzählt? Nein? Dann ist jetzt der rechte Zeitpunkt gekommen.

Es war vor Jahren in einem Café am Mühlenkamp an der Alster in Hamburg-Winterhude. Dort bin ich teilweise aufgewachsen und lebte am Schinkelplatz bis die Yuppies und Agentur-Schnösel den Stadtteil unbewohnbar machten. Ich saß im Gespräch und aß Kuchen, als plötzlich eine attraktive Frau, mit einer sehr sympathischen und charismatischen Ausstrahlung hereinkam. Mensch, woher kenne ich die, dachte ich und grüßte vorsichtshalber freundlich. Sie grüßte ebenso selbstverständlich und herzlich zurück. Hatte ich sie vielleicht beim Tanzen mal angequatscht oder wo hatte ich sie mal kennengelernt. Die Frau war mir so vertraut und ich war der festen Überzeugung, dass ich sie irgendwo schon einmal gesehen und kennengelernt hatte, dass ich gar nicht auf die Idee kam, das diese wundervolle Frau tatsächlich Steffi Graf war.

Man verabschiedete sich später mit einem herzlichen Lächeln. Und sieht sich morgen Nachmittag in der HafenCity endlich wieder!

Bei dem Charity-Tennis-Turnier werden vorab gewählte Teams antreten, um Punkt für Punkt und Match für Match Spendengelder für einen guten Zweck zu erspielen. Moderiert wird diese Veranstaltung vom TV-Moderator Matthias Opdenhövel, der seine sportlichen Kommentatoren-Fähigkeiten bereits bei Sendungen wie „Schlag den Raab“ unter Beweis stellen konnte.

Eintritt frei! Mittwoch, 30. Juni 2010 von 15 bis 17 Uhr
Unilever Haus in Hamburg, Strandkai 1, 20457 Hamburg – Karte

Hinterlasse eine Antwort

*