Musical-Hauptstadt Hamburg

Musical-Hauptstadt Hamburg

Musicals und Hamburg sind untrennbar verbunden. Seit im Jahre 1985 CATS als erstes Musical die Herzen der Zuschauer erobert hatte, ist diese populäre Kunstform nicht mehr wegzudenken. Hamburg ist die Musicalhaupstadt Deutschlands. Und laut Wikipedia ist die Hansestadt der weltweit drittgrößte Musicalstandort. Oder sagt man Spielort? Jedenfalls werden hier Busladungen voll Musicalfans aus der ganzen Welt vor den Spielorten freigelassen, das überhaupt kein Zweifel mehr daran bestehen kann, dass die Musicals in Hamburg sehr erfolgreich sind. Deshalb darf man auch niemanden erzählen, dass man als Hamburger noch nie in einem Musical war und darauf stolz ist. Diese Art Singspiele mit den teils sehr nervigen und sinnfreien Texten ist nämlich nicht jedermanns Sache. Auch die Musik ist nicht immer so toll, wie die von CATS. Reine Geschmackssache. Tatsächlich scheinen Musicals – diese ur-amerikanische Erfindung eines Musiktheaters – eher für reifere Generation aus der Provinz gemacht. Aber davon abgesehen: Was läuft aktuell in der Musicalhauptstadt Hamburg?

Hier die aktuellen Musicals in Hamburg

(Stand: Sommer 2013)

Der König der Löwen

Dieses Disney-Singspiel ist aktuell das älteste, am längsten gespielte Musical in Hamburg. Der Spielort ist der ehemalige Stülcken der Stülcken-Werft auf dem ehemaligen Blohm & Voss-Gelände auf Steinwerder. Lange war dort auch die Lehrwerkstatt von Blohm & Voss, das muss ich wissen, da ich dort tatsächlich gelernt habe. Diese Geschichte ist sicher viel spannender als das Geleier vom König der Löwen.

Der König der Löwen („The Lion King“) war ursprünglich ein Zeichentrickfilm. Von Disney natürlich. Der Plot ist schnell erklärt: Der Löwenjungen Simba sucht seinen Platz im Leben. Wir für andere heranwachsende kein leichtes Unterfangen. Elton John und Tim Rice haben 1997 aus dem Stuff ein Broadway-Musical gemacht. Seit 2001 trällen die Stofflöwen am Hamburger Hafen. Dem beizuwohnen ist nicht billig, die Preise reichen von rund 50,- bis 180,- EURO. Das Musical ist stets gut besucht. Liegt ja auch schön.

Ort: Stage Theater im Hafen Hamburg
Norderelbstraße 6, 20457 Hamburg
Telefon: 040 421000

Disneys Der König der Löwen Musical in Hamburg

Tarzan

Die Story ist klar. Ein Waisenkind wird von Affen im Dschungel Afrikas aufgezogen. Dort wird er zum Herren über die Tiere. Er kann Löwen besiegen und Krokodile. Die Elefanten hören auf ihn und er kann sich mit großen Affen unterhalten. Das passt den englischen Snobs nicht, die ihn zu seiner menschlichen Familie zurückbringen wollen und so muss er um seine Freiheit kämpfen. Feierabend. „Tarzan verachtet das heuchlerische Leben in England und sehnt sich nach seiner Heimat. Er kehrt mit Jane nach Afrika zurück, wo sie noch immer leben.“ (Wikipedia Tarzan)

In den 60er und 70er Jahren gabe es die Fernsehserie Tarzan. Der legendäre Johnny Weismüller spielte das Dschungelkind und später Lex Barker, zwei richtige Helden für uns Kinder damals. Tarzan ist eine Romanfigur von Edgar Rice Burroughs. „Tarzan bei den Affen“ (engl. „Tarzan of the Apes“) erschien erstmals am 27. August 1912 und spiegelt die Naturromantik jener Zeit.

Achtung: Nur noch bis zum 2. Oktober 2013 als Musical in Hamburg
Ort: Stage Theater Neue Flora Hamburg
Stresemannstr. 163, 22769 Hamburg
Preise von 62,- bis 130,- EURO

Rocky

Rocky ist das erste Musical in umgekehrter Richtung. Bisher kamen die meisten Musical vom Broadway nach Hamburg, in diesem Fall ist es umgekehrt. Ein rechter Erfolg. Das Hamburger Musical Rocky schafft es in das Mekka aller Musicals, an den Broadway in New York.

Rocky? Wer kennt Rocky nicht? Rocks ist ein Kinofilm des Regisseurs John G. Avildsen mit Sylvester Stallone in der Titelrolle. Rocky ist ein mittelloser Boxer, der sich so durch schlägt. Das macht ihn sehr sympathisch, denn er hat ein gutes Herz. Logisch: Arm, voller Ehrgeiz und kräftig – das ist sympathisch. Er bekommt seine Chance und nutzt sie, in dem er trainiert und kämpft wie ein Irrer. Im Musical in Hamburg singt er dazu, dass es einem die Tränen in die Augen treibt.

Das Musical hatte 2012 Premiere, ist also noch recht frisch. Tickets gibt es für 50,- bis 130,- EURO an allen bekannten Vorverkaufskassen.

Ort: TUI Operettenhaus Hamburg
Spielbudenplatz 1, 20359 Hamburg
Telefon: 040 311170

Trailer: Rocky, das Musical

Heiße Ecke – Das St. Pauli Musical

Dieses Musical ist ein Dauerbrenner und zeigt die Reeperbahn, wie sie …. wirklich ist? Na ja, hier in jedem Fall lustig und unterhaltsam. „Im Imbiss Heiße Ecke singt und tanzt St. Pauli“ heißt es. Seit 10 Jahren spielen sie im Schmidts Tivoli „Hamburgs bestes Stück“! Das Hamburger Abendblatt findet das Musical „Charmant und sexy, lasziv und ehrlich …“ Eigentlich gibt es dazu nicht viel mehr zu sagen. Die Musik ist mäßig, um das mal diplomatisch auszudrücken. Was aber Stimmung und Erfolg keinen Abbruch tut. „Derbe Schnacks und zu Herzen gehende Geschichten, wunderbare Stimmen und großartige, live vom Original-TIVOLI-Orchester gespielte Songs, eine mitreißende Inszenierung, die den ganz normalen Wahnsinn rund um die Reeperbahn in drei Stunden zeigt, das alles ist Heiße Ecke. 100 Prozent gefühlsecht!“

Ort: Schmidts Tivoli
Spielbudenplatz 27-28, 20359 Hamburg ?
Telefon: 040 31778899

Linie S1 – Das Hamburg-Musical

Ein Hamburg-Musical, das die S-Bahn zum Thema hat, wurde in der Tat lange vermisst in der Hansestadt! Es geht um Linie auf Schienen. Dieses Hamburg-Musical wird präsentiert vom Hamburger Abendblatt, der „S-Bahn Hamburg“ und dem St. Pauli Theater. Die Story? Auf dem S-Bahnhof Reeperbahn stolpern sie übereinander – der aufrechte Barmbeker Jung mit spanischen Wurzeln Miguel und „Luna“, die rätselhafte junge Frau aus gutem Blankeneser Haus: Er will zur Arbeit im Beachclub an der Elbe, sie will nur nach Hause. Sagt sie. Ein heißer Flirt beginnt. Er vergisst alles um sich herum, auch seinen Job, und als die S1 in Blankenese ankommt, ist aus dem Zufallstreffen schon eine unvergessliche Begegnung geworden – die ihn von jetzt auf gleich auch noch seinen Job kostet. Und so weiter

Erste Runde bis zum zum 30. Oktober 2013

Ort: St. Pauli Theater
Spielbudenplatz 29-30, 20359 Hamburg
Telefon: 040 47110666

Hamburg-Musical "Linie S1"Hamburgs neues Hamburg-Musical "Linie S1"

Das Phantom der Oper

Das berühmte Musical kehrt im Dezember 2013 für nur 10 Monate auf die Bühne des Stage Theaters Neue Flora in Hamburg zurück.

Was fehlt?

Hinterm Horizont

Das Udo-Lindenberg-Musical gibt es leider nur in Berlin. Die überbewertete große Provinzstadt in der Mitte Brandenburgs. Ich bin aber sicher: Irgendwann kommt dieses Musical nach Haus, irgendwann sehen wir das Lindenberg-Musical auch in seiner alten Heimat Hamburg. Warts mal ab.

Hinterlasse eine Antwort

*