Hamburg Tourismus – Zahlen, Fakten, Ziele

Hamburg Tourismus – Zahlen, Fakten, Ziele

Hamburg bezeichnen viele als das Tor zur Welt. Es ist eine Stadt, die lebt, die niemals still steht. Die zentrale Lage in Europa und die vielfältigen Möglichkeiten für Urlaub, Freizeitgestaltung oder Kulturelles machen diese Stadt so attraktiv, auch für ausländische Touristen.

Mit täglich ca. 365.000 Besuchern ist Hamburg eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Und viele von Ihnen stammen nicht aus dem Schengen-Raum, sondern kommen von weit her angereist. Asiaten, Afrikaner und Südamerikaner bevölkern Sommers wie Winters die Straßen Hamburgs: Gäste, die aus Ländern außerhalb des Schengen-Raums stammen, sollten zwei Dinge klären, damit die Einreise und der Aufenthalt ohne Probleme abläuft. Dabei handelt es sich um das Visum und den passenden Krankenversicherungsschutz.

Visumspflicht für Reisende aus Mitgliedsstaaten außerhalb des Schengenraums

Besucher, die aus dem Schengen-Raum anreisen, können ganz frei und ungehindert einfach ein paar Tage in der wunderschönen Stadt verbringen, ein spezielles Visum ist nicht notwendig. Touristen aus einigen Nicht-Mitgliedsstaaten des Schengenraums wie zum Beispiel aus dem asiatischen, afrikanischen oder südamerikanischen Raum, benötigen das Visum. Wer dazu gehört und was in Bezug auf das Schengenvisum zu beachten ist, ist im Artikel Wer benötigt ein Schengen-Visum? genau beschrieben.

Krankenversicherungsschutz speziell für ausländische Touristen

Auch wichtig bei der Reisevorbereitung in ein Schengenland wie Deutschland ist der Krankenversicherungsschutz. Es gibt Versicherungen, die den speziellen Anforderungen von ausländischen Touristen gerecht werden und gleichzeitig der korrespondierenden EG-Verordnung Nr. 810/2009 entsprechen. Was dahinter steckt und welche Leistungen eine solche Versicherung inkludiert, ist auf der Seite von Mawista Krankenversicherung nachzulesen. Touristen sollten eine solche Versicherung abschließen, damit sie im Krankheitsfall nicht auf hohen Behandlungs- oder Rücktransportkosten sitzen bleiben. Das kann schnell einige Tausend Euro kosten und die Urlaubskasse bei Weitem sprengen.

Der Hafen – berühmt in der ganzen Welt

Den Beinamen „Tor zur Welt“ verdankt Hamburg seinem Hafen. Er liegt mitten in der Stadt. Dort können Reisende sowohl elegante Kreuzfahrtschiffe wie auch große Containerschiffe bewundern. Bei zahlreich angebotenen Hafenrundfahrten erzählen die Matrosen gerne Interessantes über den schon mehr als 800 Jahre alten Hafen. Hamburg Speicherstadt, die Hafenmeile oder die Landungsbrücke sind für Touristen ein wahrer Magnet. Neben viel Geschichte lockt dort vor allem auch abwechslungsreiche Gastronomie. Im alten Hafen ist ein neues Stadtviertel entstanden, auf 155 Hektar und in nur 800 Meter Entfernung zum Rathaus. Dort gibt es neben Wohnungen, Büros und Gewerbe auch Restaurants und insgesamt ein sehr attraktives Umfeld für Hamburger und die Besucher der Stadt. Der neue Stadtteil hat einen ganz besonderen Reiz durch seine Nähe zum Wasser. Ein weiteres Highlight, das sich kein Hamburg-Tourist entgehen lassen darf, ist die Elbphilharmonie. Dabei handelt es sich um ein spektakuläres Bauwerk, welches das neue Konzerthaus der Stadt beheimatet.

Hamburg hat auch kulturell viel zu bieten

Neben dem neuen Wahrzeichen der Stadt, der Elbphilharmonie, gibt es noch zahlreiche weitere Theater und ein reichhaltiges Kulturprogramm. Die lebendige Kulturszene in Hamburg ist geprägt von drei Staatstheatern, 40 Privattheatern und vielen Museen. Berühmt ist Hamburg auch als Musicalmetropole. Über zwei Millionen Touristen reisen jedes Jahr in die Stadt, um ein Musical zu besuchen.

Shopping – Fashion und mehr

Hamburg hätte bestimmt das Zeug dazu, Arena für eine der jährlich stattfindenden Fashion-Weeks zu werden. Bislang hat das leider noch nicht geklappt. Modehauptstadt in Deutschland ist nach wie vor Berlin, wo jährlich eine Fashion-Week stattfindet. Aber Hamburg muss sich deshalb nicht verstecken. Auch ohne Fashion-Week gibt es hier tolle Gelegenheiten, shoppen zu gehen. Neben eleganten Einkaufspassagen, Antik-Geschäften und Edelboutiquen locken die Szenequartiere Hamburgs in die Weltmetropole. Die Szenequartiere sind die Heimat von Hamburgs Modemachern. Auch das Fashion-Flash-Outlet ist für Modefans ein absolutes Muss.

Amüsieren in Hamburg – nichts leichter als das

Eine Reise nach Hamburg darf nicht zu Ende gehen, bevor nicht wenigstens einmal die berühmte Reeperbahn Programmpunkt war. Die Reeperbahn zieht nicht nur Touristen in ihren Bann, auch die Hamburger besuchen gerne die Amüsiermeile. Zahlreiche Clubs, Bars, Discotheken, Cafés und Kneipen locken in das pulsierende Szeneleben. Erlebnisreiche Stunden sind garantiert, dazu tragen auch die vielen Veranstaltungen bei, die rund ums Jahr in Hamburg zehntausende Besucher anziehen. Beispielsweise findet alljährlich der Hamburger Winterdom statt, das ist das größte Volksfest im Norden Deutschlands. Oder der Hafengeburtstag alljährlich im Mai, dieser Geburtstag ist das größte Hafenfest auf der Welt. Zur Weihnachtszeit locken zahlreiche Weihnachtsmärkte in die Stadt.

Die Welt ist klein geworden

Hamburg hat einen internationalen Flughafen, wer genug von der Stadt gesehen hat oder einen längeren Aufenthalt plant, kann schnell mal übers Wochenende in eine andere europäische Metropole reisen. Zahlreiche Ziele sind von Hamburg aus schnell erreicht, wie zum Beispiel Kopenhagen, Oslo, London, Amsterdam, Brüssel, Wien oder Dublin.

Hamburg ist immer eine Reise wert

Wer kulturell interessiert ist, findet hier ebenso abwechslungsreiche Freizeitangebote wie alle, die lieber das Nachtleben genießen möchten. Natur, Strand, Shopping – hier findet sich alles in einer Stadt. Wem das nicht genug ist, der kann schnell noch eine andere Metropole in Europa besuchen.

Hinterlasse eine Antwort

*