12.000 Plastik-Enten auf der Binnenalster beim Hamburger Lions-Entenrennen

12.000 Plastik-Enten auf der Binnenalster beim Hamburger Lions-Entenrennen

Auf die Enten, fertig und los! Unter der Schirmherrschaft von Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, fällt am Sonntag, 1. September 2013 um 12 Uhr der Startschuss für das 3. Hamburger Lions-Entenrennen. Vor der einzigartigen Kulisse des Jungfernstiegs werden insgesamt 12.000 gelbe Plastik-Enten für ein Wettrennen auf Hamburgs Binnenalster geschickt. Die mehr als zehntausend Zuschauer, die lautstark entlang der Rennstrecke mitfiebern, erwartet neben Spaß natürlich auch ein spannendes Rennen und darüber hinaus, ein buntes und abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Die Besitzer der schnellsten Renn-Enten dürfen sich über hochwertige Preise freuen. Der Hauptpreis ist eine edle Uhr von Montblanc im Wert von 2.800 Euro. Hauptsponsor des 3. Hamburger Lions-Entenrennen ist die LOMBARDIUM Hamburg GmbH & Co. KG.

Teilnehmen an dem großen Enten-Spektakel – das am Sonntag des traditionellen Hamburger Alstervergnügens stattfindet – kann jeder durch eine Adoption einer gelben, nummerierten Renn-Ente. Eine Ente kostet 5 Euro und ist ab Juni an verschiedenen Verkaufsstellen erhältlich. Alle Verkaufstermine stehen unter www.entenrennen-hamburg.de. Der zu erwartende Reinerlös in Höhe von 60.000 Euro geht an Kinder-KOMPT, das Kinderkompetenzzentrum des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE).

Hochspannung ist beim RennStart garantiert

Mit Losnummern versehen werden 12.000 Enten in einem Sack von einem Kran in die Höhe gezogen und beim Startschuss auf einmal ins Wasser geschmissen. Entsprechend spektakulär ist der Start. Um das Vorwärtskommen zu garantieren, werden die Renn-Enten durch einen Ventilator angetrieben, der das Teilnehmerfeld von einem Boot aus bis ins Ziel treibt. Wer zum Zieleinlauf nicht dabei sein kann, hat dennoch seine Gewinnchance, denn alle Gewinn-Nummern werden anschließend auf der Homepage veröffentlicht.

Der Spaß beginnt mit den Rrenn-Vorbereitungen

Bevor es am 1. September 2013 richtig losgeht, wenn die kleinen Enten in das kühle Gewässer geschickt werden, beginnt der Spaß bereits mit den Vorbereitungen zum Rennen. Denn: Eine nackte Ente auf die Reise zu schicken, traut sich kaum ein Besitzer. Die Enten werden nach Herzenslust gestylt und getunt: Vom Hamburger Hummel-Enterich, der stilvollen Hochzeitsente, dem farbenfrohen Punk bis hin zur Prinzessin ist beim ungewöhnlichsten Rennen der Hansestadt alles vertreten.

Großer BUDNI-Beautycontest zum Lions-Entenrennen

Um den kreativ gestalteten Enten ein entsprechendes Forum zu bieten, das ihnen gebührt, ruft die Hamburger Drogeriemarktkette BUDNIKOWSKY, Partner des 3. Hamburger Lions-Entenrennens, zu einem BUDNI-Beautycontest auf. Unter dem Motto „Wer hat die schönste Ente?“ darf jeder Teilnehmer seine persönlichen Hingucker und Exoten in den Wettbewerb schicken. Und so geht´s: Die erworbene Ente vor dem Rennen stylen, fotografieren, das Foto auf facebook.com/BUDNI hochladen und auf die Nominierung der schönsten Ente hoffen. Die eingereichten Entenfotos werden anschließend auf Facebook gewählt. Auf den Gewinner wartet wahlweise eine Beautyparty für sechs Freundinnen oder eine Kochparty für sechs Personen.

100 Gewinne im Wert von über 18.000 Euro beim Lions-Entenrennen 2013

Möglich wird das Hamburger Lions-Entenrennen durch das ehrenamtliche Engagement der Hamburger Lions Clubs und der großzügigen Unterstützung zahlreicher Sponsoren. Neben dem Hauptpreis, einer edlen Uhr im Wert von 2.800 Euro von Montblanc gesponsert, dürfen die Teilnehmer auf weitere attraktive Preise hoffen. 2. Preis ist ein einwöchiger Traumurlaub nach Teneriffa für zwei Personen im Wert von 2.300 Euro von DERPART. 3. Preis: Ein Barscheck in Höhe von 1.000 Euro von der HASPA, 4. Preis: Ein hochwertiges BMW-Fahrrad im Wert von 900 Euro. Der Hauptsponsor des Lions-Entenrennens ist die 2008 gegründete LOMBARDIUM Hamburg GmbH & Co. KG mit Firmensitz in Hamburg. LOMBARDIUM vergibt Kredite an Kaufleute, die einen kurzfristigen Liquiditätsbedarf haben. Mittlerweile ist LOMBARDIUM mit einem weiteren Sitz in London vertreten.

Über das Kinder-KOMPT

Kinder-KOMPT, das Kinderkompetenzzentrum des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) untersucht Kinder und Jugendliche, bei denen der Verdacht auf Misshandlung, sexuellen Missbrauch oder Vernachlässigung besteht. Die Untersuchung erfolgt durch speziell geschulte Ärzte, in kindgerechter Umgebung. Der Untersuchungsprozess orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen des Kindes. Das

Untersuchungsergebnis kann auch zur Entkräftung eines Misshandlungsverdachtes führen. Eine Strafanzeige bei der Polizei ist keine Voraussetzung für eine Untersuchung.

Über die Lions Clubs

Die Lions sind ein internationales Netzwerk von 1,4 Millionen Männern und Frauen aus 202 Ländern und Regionen, die den Städten und Gemeinden dieser Welt bei der Lösung ihrer Probleme helfen. Neben ihren Bemühungen zur Bekämpfung vermeidbarer Blindheit, beteiligen sich die Lions in zahllosen bedeutsamen Projekten in ihrem Umfeld. Dies sind beispielsweise Projekte zur Unterstützung örtlicher Sozialeinrichtungen oder zur Versorgung der Opfer von Naturkatastrophen mit Hilfsgütern. Seit der Gründung im Jahr 1917 konnten die Lions Millionen Menschen helfen und somit der sozialen Gemeinschaft etwas zurückgeben. In Deutschland sind über 47.500 Lions in mehr als 1.400 Clubs ehrenamtlich engagiert. In Hamburg engagieren sich über 1.200 Lions in 37 Clubs, sowie rund 100 junge Erwachsene in vier Leo-Clubs, der Jugendorganisation von Lions.

3. Hamburger Lions-Entenrennen

Am 1. September 2013 um 12.00 Uhr
Umsonst und Draußen im Rahmen des Hamburger Alstervergüngens

Binnenalster
Jungfernstieg
20354 Hamburg

www.entenrennen-hamburg.de

Hinterlasse eine Antwort

*