Feinschmecker im Hamburger Großmarkt

Am 4. und 5. September 2009 besuchten wir in den Großmarkthallen, zwischen Oberhafenkantine und Elbbrücken, den Hamburger Food Market. Denn: „In der Großmarkthalle kochten über 20 junge Köche aus Hamburg und Umgebung kleine kreative Gerichte mit Produkten von regionalen Erzeugern.“

Lecker wars und sehr ansehlich! Spannend auch diese alten Hamburger Großmarkhallen. Vor vielen, vielen Jahren nahm mich mein Opa, der einen Tante-Emma-Laden am Schinkelplazu in Hamburg-Winterhude unterhielt, einmal mit zum Großmarkt. Das war ein Abenteuer. Ich musste im Auto bleiben – ein alter, grüner Opel Caravan – denn Kinder hatten im Großmarkt nichts verloren. Die markanten Gebäude stehen immer noch und die Athmosphäre dort ist auch immer noch dieselbe. Fantastisch.

Außerdem lernte ich über die sogenannten Landfrauen. Die keine Bäuerinnen sind, sondern:

    Der LandFrauenverband Hamburg e. V. hat sich zum Ziel gesetzt …

  • seine Mitglieder auf beruflichem, politischem und kulturellem Gebiet zu informieren und Fortbildung anzubieten,
  • das Selbstbewusstsein der Frauen zu stärken, um die verschiedenen Lebenssituationen von Familie, Haushalt und Beruf besser bewältigen zu können,
  • Frauen besser zur Mitwirkung in verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens zu befähigen,
  • die soziale Sicherung der Frau und die Alterssicherung der landwirtschaftlichen Familie zu verbessern,
  • die Lebens- und Arbeitsbedingungen auf dem Lande mitzugestalten und zu verbessern,
  • das Gemeinwesen und das kulturelle Leben mitzugestalten,
  • den Dialog zwischen Verbraucher und Erzeuger zu stärken.

Hinterlasse eine Antwort

*