Autofreier Sonntag

Gefallen mir außerordentlich gut diese autofreien Sonntage in Hamburg. Am nächsten Sonntag, den 20. Juni 2010, ist es wieder so weit. Nicht alle Mitbürger hören den Knall, viele Menschen sind traditionell ignorant oder auf dem fahrenden Auge blind bzw. dem Motorenohr taub – doch die Stadt Hamburg zieht das durch. Und mit dem HVV fährt man an diesem Sonntag kostenlos!

Und nicht nur das: Dieser WM-Sonntag ist nicht nur autofrei, sondern auch verkaufsoffen. Was sonst noch geht – der harte Kern der Hamburger befindet sich natürlich beim Public Viewing auf dem Heiligengeistfeld – erfährt man von den Strecken- und Themenweltenkarten.

Dieser Sonntag ist einer der Tage dieses Jahres für die Stadt. Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) veranstaltet den ersten Autofreien Sonntag 2010 mit Programm, Aktionen und Infos rund um Klimaschutz und klimafreundliche Mobilität. Das City Management Hamburg macht den 20.Juni zum verkaufsoffenen Sonntag, und in der Innenstadt haben fast alle Passagen, Warenhäuser, Restaurants und Cafés geöffnet. Der ADFC im Bündnis „Mobil ohne Auto“ führt seine Fahrradsternfahrt HH“>Fahrradsternfahrt durch, die auf dem Ballindamm endet. Und die WM-Begeisterten feiern ihr Fußballfest im Fan Park mit Riesenbildschirmen auf dem Heiligengeistfeld. Die Klammer für all das ist die 1,7 km lange Eventmeile des Autofreien Sonntags der BSU.
Quelle: http://klima.hamburg.de

Die Fahrradsternfahrt startet an diesem Tag von überall in Hamburg, ganz gleich, wo man gerade steckt. Frei nach dem Motto: Mehr Fahrräder – weniger Autos – fit fürs Klima

Lasst also eure verflixten Schüsseln stehen und tut mal was für das Ganze – Wenigstens an diesem einen Tag im Jahr! So schwer ist das doch gar nicht …

Ich jedenfalls bin für eine komplett autofreie Stadt und werde alles, was in diese Richtung stattfindet, unterstützen! Freie Fahrt fürs … äh … Klima!

Fahrradsternfahrt Autofreier Sonntag Hamburg

Foto: Incase

Hinterlasse eine Antwort

*