Hamburgs Highlights im September 2011

Die Konkurrenz der Blogs und Websites gerade in und für Hamburg ist geradezu gigantisch. Jeder macht hier irgendwie sein Ding, kaum jemand ist in der Lage und bereit an einem Strang zu ziehen und zusammenzuarbeiten. SOMMER IN HAMBURG hält aber weiter hin an seinem Kurs fest und möchte die Einmaligkeit, den Charme und die Kreativität der Hamburger und ihrer Feste, Events und Unternehmungen darstellen und begleiten. Deshalb nun unsere neue Rubrik: Die Highlights des Monats – einen Ausblick auf den aktuellen Monat. Diesmal September 2011.

Der September 2011 in Hamburg ist vollgepackt mit gleich mehreren charmanten Highlights, auf die mancher schon das ganze Jahr lang wartet. Es geht gleich gut los. Und zwar mit STAMP 2011, dem Internationalen Festival der Straßenkünste in Altona vom 2.-4.9.2011. Wir freuen uns auf originelle Darbietungen und charmante Künstler, auf die Night Parade und die STAMP Parade. Bei aller Liebe, es ist tatsächlich eines der schönsten und besten Festivals, die Hamburg so zu bieten hat.

Schietwedder im Hamburger Hafen September 2011
Schietwedder im Hamburger Hafen September 2011

Vom vom 8.9. bis 2. Oktober 2011 heißt es in der Neuen Großen Berstraße (vor Haus Nummer „8“) in Hamburg-Altona wieder Bauen mit Lehm für Groß und Klein. Kinder und Erwachsene bauen frei modellierte, begehbare Räume und RiesenSkulpturen nach eigenen Entwürfen aus Lehm – mitten in der Fußgängerzone. Die Baukunst-Aktion ist für alle Besucher offen und kostenlos.

In der Woche drauf gibt es für alle Musiker und Musikliebhaber ein wundervolles Festival anläßlich der Neueröffnung des No. 1 Musikshops in Bahrenfeld: Das No.1 Guitar Center Festival im Phoenixhof in Altona vom 7. bis 10. September 2011.

Am 9. September 2011 freuen wir uns einmal mehr auf die „Nacht der Charmanz“, die Kreativnacht St. Pauli 2011 zwischen Reeperbahn und Wohlwillstraße, zwischen Talstraße und Clemens-Schultz-Straße. Es ist eine wunderbare Nacht in einem warmherzigen, sehr kreatives Viertel mit allerhand origineller Kunst und Kreativität, mit Straßenmusik und rauschenden Festen, mit Ausstellungen und Poetry Slam uvm.!

Apropos – vom 9. bis zum 11.9.2011 heißt es wieder: Wir machen Stadt – Jugendumweltgipfel im Hamburger Stadtpark . Hier wird die Frage bearbeitet, wie denn die Stadt aussehen soll, in der Du leben willst? Er wird das Happening für Jugendliche im Jahr der Umwelthauptstadt 2011. Hier treffen sich Jugendliche im Alter von 16 bis 25 Jahren, die sich informieren, vernetzen oder in Workshops Umwelt aktiv gestalten wollen. Der Gipfel wird von jungen Menschen organisiert, die die Inhalte des Gipfels bestimmen, die Internet- und Pressearbeit unterstützen, bei der Teilnehmerwerbung und Workshop-Planung helfen und die Gipfel-Party organisieren.

Tags darauf, am 11.9.2011 findet der bundesweite Tag des Offenen Denkmals auch in Hamburg statt. Eine wunderbare Gelegenheit, sich Orte anzuschauen, auf die man sonst nicht kommt. Dazu werden wir an dieser Stelle noch Tipps abgeben, denn das Programm an diesem einen Tag ist sehr umfangreich.

Am 10. September 2011 erleben wir wieder die wunderbare Hamburger Theaternacht 2011. Für 13,- bzw. 15,- EURO hat man an diesem Abend Zugang zu den meisten Theatern dieser einmaligen Stadt – inklusive Shuttle-Service des HVV und Abschlussparty in den Fliegenden Bauten! Wir werden, wie im letzten Jahr, noch darüber berichten.

Die Mediale Hamburg 2011 – der Medienkongress in Hamburg – findet am 15.und 16. September 2011 auf dem Uni-Campus Hamburg statt, im Gebäude der ehemaligen Hochschule für Wirtschaft und Politik. Es geht u.a. um Medienrecht, Design und Suchmaschinenoptimierung, Mobile Kommunikationsstrategien, Digital-Print, Qualifizierung und Selbstständigkeit. Und die Mediale-Party im Terrace Hill!

Das große alljährliche Literaturfestival Harbourfront finden wir auch in diesem September. Vom 14. – 28.9.2011 hat der Leseliebhaber und Vorleselauscher Gelegenheit seine ganz persönlichen Schreibe-Stars einmal näher kennenzulernen. Das wird nicht billig – denn neben den Büchern, soll man ja auch noch die Tickets kaufen und, wenn es sich einrichten lässt, einen Happen essen und ein Weinchen nippen – aber voll. Denn ganz besonders diese Festival rauscht durch den Blätterwald, dass es nur so eine Freude ist. Und dann wollen natürlich alle mit dabei sein. Von mir aus. So lange die Rosch sich nicht blicken lässt.

Jazz gibt es am Freitag, den 16. und Samstag, den 17. Septembers 2011 zu 6 Jahre Jazzclub im Stellwerk! Zwei heiße, jazzige Geburtstagsabende am Harburger Bahnhof.

Die beliebte Nacht der Kirchen in Hamburg am 17.9.2011, wird die Gotteshäuser wieder füllen. Auch dies für manche eine willkommene Gelegenheit, der Kirche – bzw. den Kirchen – und dem Glauben auf diese Art an diesem Tag wieder ein Stück näher zu kommen. Angesichts eines wieder ausgesuchten Programms mit viel Musik, mit Lesungen, Messen und Gesprächen ganz sicher etwas, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Das fällt dann leider auf die Geburtstagsfeier der der Motto in Ottensen und der Fabrik in der Barnerstraße, die vom 16. bis 18.9.2011 gemeinsam ihre Jubileen feiern. Das bunte Programm reicht von Diskussionen über Jazz-Frühshoppen und spannenden Konzerten. Wir dürfen wirklich gespannt sein. Demnächst stellen wir das Program an dieser Stelle vor.

Am 17. und 18. September gibt es auch Musiker, nämlich die Elbphilharmonie Open Air Konzerte in der Hafencity. Der Eintritt für alle Konzerte auf dem Elbphilharmonie-Vorplatz ist frei, das ist tatsächlich sensationell. Denn das Programm kann sich sehen lassen.

Das passt natürlich zum neuen Hafencity Sommerfest, das erstmalig am Samstag, den 17. September 2011 von 11.00 bis 20.00 Uhr unter dem Motto „Dänemark“ gefeiert wird. Dazu fällt mir noch ein tolles Buch ein, aber dazu komme ich später. Ich finde ein Sommerfest in der Hafencity eine gute Idee und freue mich auf das Fest rund um den Kaiserkai!

Doch am 18.9. haben wir das wunderbare Weltkinderfest 2011 in Planten un Blomen und müssen vermutlich die Open Air Konzerte in der Hafencity an diesem Tag drangeben. Bei Kaiserwetter ist das natürlich ein viel schönerer Ort als die Hafencity. Und es macht auch mehr Spaß. Denn hier wird gemalt, gespielt, getobt, geklettert, gebastelt, musiziert und noch viel, viel mehr. Wir freuen uns schon mal!

Und mit Kindern geht es auch gleich weiter im September. Denn vom 22. bis zum 28.9, also eine ganze Woche lange, gibt es das Festival Hamburger Kindertheater. Dieses zauberhafte kleine Theater-Festival wird wird veranstaltet von ahap e.V. und kitsz e.V. in Zusammenarbeit mit dem Fundus Theater (wo es auch stattfindet) und dem Festival KinderKinder (die das Weltkinderfest in Planten un Blomen ausrichten.

Den fulminanten Abschluss des Sommers und des Septembers 2011 in der Musikstadt Hamburg bildet das internationale Reeperbahn Festival 2011 am Wochenende des 22. bis 24.9.2011. Unglaubliche Konzerte, Musik, Campus und Kunst ein Wochenende lang zu einem einzigen Preis. Und manches ist sogar kostenlos, wie etwa alles auf dem Spielbudenplatz an der Reeperbahn. Wir werden wieder ein paar charmante Tipps geben und hoffen auf einen ähnlich grandiosen Gig wie letzen Jahr im Bus …

Allerdings wollen wir die 3. Hamburger Klimawoche vom 23. bis zum 30. September 2011 nicht unterschlagen, mit ihrer sagenumwobenen „Hamburger Klimanacht am 23. September, die Teil der an diesem Tag europaweit stattfindenden Researchers’ Night ist.“ Es gibt neben viele Aktionen, dem Mitmach- und Bildungsprogramm der Klimawoche, auch ein Klimakonzert und vieles andere mehr. Auch darüber werden wir rechtzeitig an dieser Stelle berichten.


Reeperbahn Festival 2010 – Die Bazzookas aus Holland rocken den Bus

Das Lichtmeß-Kino (Eintrittspreis: 4,- bis 5,- €) in der Gaußstr. 25 in Hamburg-Altona zeigt am Donnerstag, den 22.09.11 un 20.00 Uhr den grandiosen Dokumentarfilm Die Nordsee von oben. Und mit Salaam Isfahan (Sanaz Azari, B 2010, 58 min, OmeU, DVD) legen sie am Donnerstag, den 29.09.11 um 20.00 Uhr einen weiteren beachtenswerten Dokumentarfilm ein.

Hinterlasse eine Antwort

*