HH-Blätterwald in Hamburg

HH-Blätterwald in Hamburg

Schnappt euch 5,- Euro, eure Kinder und dann nüscht wie raus nach Klöveensteen. Der Forst liegt in Rissen am westlichsten Ende Hamburgs nördlich der Elbe. Der Verein Trinkwasserwald und Bionade wollen mit der Kampagne Blätterwälder … gemeinsam pflanzen die wichtige Ressource Wald – und eben Trinkwasser – schützen und ein Bewusstsein dafür in der Bevlkerung schaffen, die aufgerufen ist, tatkräftig mit zu planzen. Feine Sache, gerade auch für Kinder!

„Waldwasserwerke“ für Norddeutschland

Jetzt Baumpate werden und Laubbäume für mehr sauberes Trinkwasser pflanzen / Pflanzfeste im
Frühjahr für die ganze Familie in Niedersachsen und Hamburg. Die norddeutschlandweite Umweltschutz- Kampagne „Blätterwälder … gemeinsam pflanzen“ geht ins zweite Jahr und macht im Frühjahr in Hechthausen, Hamburg, Uelzen sowie Lüneburg/Amelinghausen mit großen Pflanzfesten Station. Gemeinsam mit der Bevölkerung werden dabei gezielt ausgewählte Nadelwälder mit Laubbäumen unterpflanzt. Das Ziel ist aktives gemeinsames Handeln für die Natur – und mehr Trinkwasser. Denn ein Laubmischwald generiert deutlich mehr sauberes Grundwasser: Im Bundesmittel pro Hektar bis zu 800.000 Liter – und das jedes Jahr neu. „Mit diesem Prinzip können wir gezielt Trinkwasser pflanzen, denn die Verfügbarkeit und Qualität des Grundwassers wird vor Ort deutlich erhöht“, erklärt Alexander Pillath (Geschäftsführender Vorstand, Trinkwasserwald e. V.).

Eiche, Buche, Birke oder Vogelkirsche – bei den Pflanzfesten zum Start der Kampagne 2013 in
Lüneburg, Uelzen, Scheeßel und Cuxhaven folgten viele Unterstützer, die regionale Bevölkerung,
Unternehmen und Vereine den Aufrufen der Medienpartner (Landeszeitung für die Lüneburger Heide,
Allgemeine Zeitung Uelzen, Mediengruppe Kreiszeitung, Cuxhavener Nachrichten), krempelten bei
herrlichem Wetter die Ärmel hoch und pflanzten Laubbäume in Nadelwäldern. „Allein durch diese Pflanzungen werden über Generationen hinaus mehr als 1,2 Millionen Liter sauberes Wasser zusätzlich generiert“, freut sich Pillath. Im Frühjahr 2014 entstehen weitere Blätterwälder: in Hamburg (HH-Blätterwald) am Samstag, den 5. April 2014 ab 12.00 Uhr). Nach einer offiziellen Begrüßung und einer Einführung mit „Herrn Wald und Frau Wasser““ wird jeweils um 12.00 Uhr gepflanzt. Tausende Laubbäume möchten auf den vorbereiteten Trinkwasserwald®/Blätterwälder® sind eingetragene Marken von Trinkwasserwald® e. V. Seite 2 von 3 Flächen ein dauerhaftes Zuhause finden und in ein paar Jahren für gutes Trinkwasser sorgen. Mitglieder des Vereins erklären wie’s geht. Für Verpflegung ist gesorgt. Getränke werden von Bionade kostenlos zur Verfügung gestellt. „Wir freuen uns auf viele helfende Hände aus der Bevölkerung“, so Pillath. Weitere Blätterwälder sind für den Herbst 2014 geplant.

Für fünf Euro Baumpate werden und Laubbäume pflanzen

Interessierte können ganz einfach Baumpaten für Laubbäumchen werden: Mit einer Spende von fünf
Euro an den Verein Trinkwasserwald. Spenden sind auch vorab in allen Metronom-Zügen möglich –
direkt beim Zugpersonal. Für jeden Baumpaten gibt es einen Schlüsselanhänger in Blattform als
offiziellen „Baumpatenausweis“. Patenschaften werden von Metronom auch in den Servicecentern in
Stade, Buchholz, Hamburg Hauptbahnhof, Winsen (Luhe) und Eschede und im Kundenzentrum in Uelzen
angeboten. Kurzentschlossene können auch direkt vor Ort bei den Pflanzfesten spenden. Wem es nicht möglich ist, bei den Pflanzfesten selbst aktiv mitzuhelfen: Für jeden gespendeten Laubbaum

Blätterwälder … gemeinsam pflanzen im Klövensteen

Blätterwald Pflanzfest in Hamburg
5. April 2014 ab 12.00 Uhr
Ohne Eintritt

Sandmoorweg (nahe Wildgehege Klövensteen)
Sandmoorweg
22559 Hamburg

www.trinkwasserwald.de

Hinterlasse eine Antwort

*