Erwin Ross, Kiezmaler und Rubens von der Reeperbahn, ist tot

Mit Erwin Ross verliert der Hamburger Kiez ein weiteres Original. Der sympathische und weit über die Grenzen Hamburgs hinaus bekannte Maler verstarb am 12. Februar 2010 nach kurzer, schwerer Kranheit. Wann und wo die Trauerfeier stattfinden wird, ist zu dieser Stunde noch nicht bekannt. Es wird sicher ein ebenso beieindruckender Trauermarsch durch St. Pauli wie vor einem Jahr für Domenica Niehoff. Die übrigens ebenfalls an einem 12. Februar von uns ging.

Die alten Haudegen räumen langsam das Feld. Was wird aus uns werden, wenn unsere liebenswerte Hamburger Originale pö-a-pö das Zeitliche segnen? Wir brauchen sie doch. Solche Charaktere wachsen nicht einfach nach, sie sind im Grund unersetzlich. Der Kiez wird Trauer tragen und seine unvergessliche Helden würdig zu Grabe tragen.

Erwin Ross wird unvergesslich bleiben. Unser Mitgefühl und herzliches Beileid gilt seinen Hinterbliebenen!

http://www.st-pauli-museum.com

Hinterlasse eine Antwort

*