Ferienaktivitäten einer Gymnasiastin

Ferienaktivitäten einer Gymnasiastin

Schon seit ca. drei Wochen Schulferien und die Ideen für Aktivitäten gehen so langsam aus. Man hockt gelangweilt zuhause herum und grübelt. Wem jedoch dabei keine Idee einfällt, hier ein paar Tipps gegen die Langeweile:

1. Du warst bestimmt schon in den letzten drei Wochen shoppen, hast aber doch nichts gekauft. Warum sich nicht einfach mit den anprobierten Sachen in der Umkleidekabine im Spiegel fotografieren und zuhause damit angeben. Besser noch die Aktion mit den Freunden starten, für das Fotoalbum. Bringt Spaß und man hat dabei viel zu lachen.

2. Du hast bestimmt auch noch ein ungeliebtes Oberteil oder eine ungeliebte Hose zuhause. Wenn du es aber nicht wegschmeißen möchtest, weil es nicht wirklich getragen wurde oder ein Geschenk war, style es doch einfach um. Hier ein Aufnäher, da ein Aufdruck oder wenn du eine Nähmaschine besitzt könnte man auch den V-Ausschnitt eines T-Shirts in ein trägerloses Oberteil verwandeln oder die etwas zu kurz geratene Hose einfach noch etwas mehr kürzen, so dass du eine Caprihose hast. Bestimmt keine Langeweile und noch dazu ein neues Oberteil oder eine neue Hose.

3. Wie wäre es mit Paddeln. Man benötigt keine Vorkenntnisse oder gar ein eigenes Paddelboot. Einfach zum Bootsvermieter gehen und auf der Alster rumschippern. Zwischendurch mal eine kleine Pause und dabei ein Eis geniessen und schon geht es weiter. Und so hast du auch etwas Sport getrieben und es plagt dich kein schlechtes Gewissen.

Das waren ein paar kleine Tipps, um nicht vor Langeweile zu sterben. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Rabattaktion:
Und los geshoppt. In jedem Geschäft gibt es Schnäppchen und Rabatt. Der Schlussverkauf hat begonnen und lockt viele Kunden an. Wenn du aber noch etwas hübsches und stylisches ab bekommen willst, musst du dich beeilen, denn es ist ja nicht immer Schlussverkauf und bald werden alle Artikel verkauft sein.

Schöne Ferien
Katharina

Hinterlasse eine Antwort

*