Einsame Sommernächte? Nicht in Hamburg!

Einsame Sommernächte? Nicht in Hamburg!

Nackte Beine, verschwitzte Oberkörper und lässige Sonnenbrillen – Wenn ihr momentan in Hamburg unterwegs seid, kriegt ihr die volle Dröhnung des Sommers ab. Am Alsterufer tummelt sich das junge Volk und der Jungfernstieg avanciert zum Catwalk nach dem Motto „Wer hat den kürzesten Rock?“ Was für eine coole Zeit, gerade für Singles, die auf der Suche nach Liebe und einen neuen Partner sind.

Nach München und Berlin leben die meisten Singles in Hamburg. Logisch? Logisch. Studenten, junge Unternehmer und Illusionierte, die ihrem Traum nacheifern aber für Amerika einfach nicht das nötige Kleingeld haben, wandern in die Stadt. Da sollte es nun wirklich nicht so schwer sein, ein paar einsame Damen und Herren kennenzulernen. Natürlicher Charme wurde den Hamburgern leider nicht mit in die Wiege gelegt, Sentimentalität ist für sie ein Fremdwort und die emotionale Ausdruckskraft eines Fisches haben sie inne. Hamburger sind harte Nüsse. Sie zu knacken, erfordert Fingerspitzengefühl bei der Auswahl der Locations, des Auftretens und der ersten Worte.

Events, Events, Events!

Ein bisschen Las Vegas Feeling gefällig? Die Reeperbahn schläft nicht, genauso wenig wie die Feier-Wut der meisten Hamburger Bewohner. Irgendwo geht immer irgendwas. Events findet man an jeder Ecke und in jedem Stadtteil. Wer kein passendes Konzert findet, der hat noch nichts vom Internet gehört. Hey, ihr müsst nicht mal das Haus verlassen um Karten zu finden! Wenn euch im heißen Sommer der Kopf raucht, könnt ihr euch auf www.eintrittskarten.de ganz schnell Tickets sichern und den Überblick behalten. Ihr glaubt nicht, dass man auf Konzerten Leute kennenlernen kann? Ha! Was gibt es Besseres als die letzten Sonnenstrahlen vor der Bühne zu genießen und sich guter Musik anzutanzen?

Kontaktaufnahme beim Sporteln

Elegant schlängelt er sich voran, der dicke Bierbauch unter dem gespannten T-Shirt. Wer stolz die Wampe tätschelt und pflegt, sollte besser in eine andere Stadt auswandern. Hamburg ist sportlich. 80 Prozent der Großstädter halten sich gezielt fit, gehen laufen, schwimmen oder suchen Fitness-Center auf. Die Nordlichter sind in puncto Aktivität Spitzenreiter und geben sich nicht mit halben Sachen zufrieden. Wenn ihr jetzt stöhnt und reumütig zur Tüte Chips guckt, macht euch eines bewusst: Beim Training kann man viele Singles kennenlernen. Die Mucki-Bude ist seit jeher der Ort, um andere abzusondern, sich anzunähern und die Einsamkeit zu beenden. Aber auch wer gern joggen geht, kann dem oder der Angebeteten eine Weile hinterherlaufen und ihn/sie dann ganz unverfänglich auf ein kühles Getränk einladen. Naja, dass man dadurch selber fitter und attraktiver wird, ist natürlich nur ein ganz kleiner positiver Nebeneffekt. Auch schön: Männer sehen das weibliche Geschlecht mal in natürlicher Umgebung – ohne Make-up, High Heels und kaschierenden Kleidchen. Frauen dagegen haben bei den verschwitzen Oberkörper ein großes Duftangebot und können auf Schnupperkurs nach dem passenden Pendant suchen. Na, wenn das nichts ist!

Bild: © AE Pictures Inc/ Digital Vision/Thinkstock

Hinterlasse eine Antwort

*