Osterspezial im Schauspielhaus

Osterspezial im Schauspielhaus

Osterspezial im Deutschen Schauspielhaus Hamburg an der Kirchenallee. Praktisch alle Stücke sind eine wundervolle Gelegenheit mal wieder ins Theater zu gehen. Auf, auf!

Auf das Stichwort Osterspezial erhalten Sie ab sofort bis zum 17.4.2014 für die von Karsamstag bis Ostermontag im großen Haus stattfindenden Vorstellungen Karten mit einem Rabatt von 50% des regulären Kartenpreises auf allen Plätzen, solange der Vorrat reicht. Diese Rabattaktion ist nicht mit anderen Ermäßigungen kombinierbar. Sofern Sie bereits Karten für diese Vorstellungen erworben haben, wenden Sie sich bitte bis zum 17.4. an unseren Kartenservice im Kartenbüro in der Kirchenallee 39, Tel. 040.24 87 13.

Die Ballade vom Fliegenden Holländer

nach Motiven von Hauff, Heine, Hudtwalcker, Fitzball, Marryat, Wagner u.a.
Regie: Sebastian Baumgarten
Musik: Hauschka
Bühne: Joep van Lieshout
Es spielen: Andreas Grötzinger, Paul Herwig, Anne Müller, Sasha Rau, Götz Schubert, Aljoscha Stadelmann u.a.

Am Karsamstag, 19. April 2014, erzählt „Die Ballade vom Fliegenden Holländer“ die Legende des berühmten Geisterschiffs und seines Kapitäns als bildgewaltige Textcollage – mit der Musik von Hauschka und Götz Schubert als Holländer sowie Anne Müller als Senta.

„Ein audio-visuelles Gesamtkunstwerk: ein beeindruckendes Spektakel.“
(Hamburger Morgenpost)

„Eine lässig amüsante, mit üppig aufgefahrenen Theatermitteln prima unterhaltende, mitdenkenswert kontextualisierende Aufführung.“ (nachtkritik.de)

Karsamstag, 19.04.14, 20.00 Uhr
Bestellen Sie hier Ihre Karten zum Osterspezial-Preis!
Promotioncode: Osterspezial

Der Gott des Gemetzels

Am Ostersonntag, 20. April 2014, bietet Yasmina Rezas schonungslose Komödie „Der Gott des Gemetzels“ in der pointierten Inszenierung von Karin Beier einen amüsant-ehrlichen Kontrapunkt zur österlichen Familienharmonie.

von Yasmina Reza
Regie: Karin Beier
Es spielen: Markus John, Anja Laïs, Maria Schrader, Michael Wittenborn

„Das ist mal wieder ein Theaterabend, den man unbedingt empfehlen muss. … Kurzweilig und brillant gespielt. Hingehen!“(Hamburger Abendblatt)

„Tolle Darsteller, die aus einem kurzweiligen Stück einen aberwitzigen, fulminanten, tragikomischen Abend machen. Denn Streiten ist Gold – für die Zuschauer!“ (Hamburger Morgenpost)

„Karin Beier hat das Stück auf den Punkt inszeniert … Da ist keine Geste zu groß, kein Geklirr zu übertrieben.“ (NDR Kultur)

Ostersonntag, 20.04.14, 18.00 Uhr
Bestellen Sie hier Ihre Karten zum Osterspezial-Preis!
Promotioncode: Osterspezial

Der Sturm

nach William Shakespeare
Regie: Maja Kleczewska
Es spielen: Lisa Bitter, Michael Czachor, Yorck Dippe, Sachiko Hara, Anja Laïs, Josef Ostendorf, Pablo Konrad y Ruopp, Michael Weber, Kathrin Wehlisch

Am Ostermontag haben Sie eine der letzten Gelegenheiten in dieser Spielzeit, unsere heiß umstrittene Inszenierung „Der Sturm“ nach William Shakespeare zu sehen. Machen Sie sich am 21. April 2014 selbst ein Bild!

„Die polnische Regisseurin Maja Kleczewska liest Shakespeares Schlussstück am Schauspielhaus als geopolitisches Psychogramm der Gegenwart.“ (nachtkritik.de)

„So einen menschlich kompletten, mitleidenden, selbst in seinem Zorn nahbaren Prospero (Josef Ostendorf) gab es wohl nie.“ (Hamburger Abendblatt)

Ostermontag, 21.04.14, 18.00 Uhr
Promotioncode: Osterspezial

www.schauspielhaus.de

Hinterlasse eine Antwort

*