12. Rolf-Mares-Theaterpreis Hamburg im Ohnsorg-Theater

12. Rolf-Mares-Theaterpreis Hamburg im Ohnsorg-Theater

Traditionell wird in den letzten Tagen des Oktobers wieder der Theaterpreis Hamburg – Rolf Mares verliehen. Der 2006 ins Leben gerufene Preis, welcher mit 1.000 € pro Preisträger dotiert ist, wird aus den Erlösen der Theaternacht Hamburg finanziert. Er ehrt dabei nicht nur Theaterpersönlichkeiten, sondern manifestiert auch jährlich die Bedeutung und Vielfalt der Hamburger Theater.

Beim Theaterpreis Hamburg – Rolf Mares werden im Ohnsorg-Theater acht Künstler in drei Kategorien ausgezeichnet:

  • Herausragende Inszenierung/Aufführung
  • Herausragende Darstellerin/Sängerin/Tänzerin
  • Herausragender Darsteller/Sänger/Tänzer

Mit dem Sonderpreis für außergewöhnliche Leistungen im Rahmen des Hamburger Theaterlebens gibt es an diesem Abend insgesamt neun Preisträgerinnen und Preisträger, die wie immer erst im Laufe der Veranstaltung bekanntgegeben werden.

Die unabhängige Jury besteht aus Journalisten, Theaterkritikern und Kulturschaffenden der Stadt: Dr. Inge Volk (Juryvorsitzende), Christian Hanke, Jan Peter Gehrckens, Gunter Mieruch, Maike Schäfer, Patrick Giese, Dr. Josef Steinky und Elke Westphal (beratend). Sie berücksichtigt gleichermaßen große wie kleine Produktionen, Staatstheater-Künstler ebenso wie Künstler der privaten Bühnen und opulente Produktionen genauso wie Low-Budget-Inszenierungen.

Durch den Abend wird der Schauspieler und ehemalige Intendant des Ohnsorg-Theaters Christian Seeler führen. Die Band AUGUST AUGUST um ihre Frontfrau und (Ohnsorg-) Schauspielerin Kathrin Ost sorgen für das musikalische Rahmenprogramm.

Die Band „August August“ im Sissikingkong

Theaterpreis Hamburg – Rolf Mares

Am 30. Oktober 2017 um 19.30 Uhr

Ohnsorg-Theater

Heidi-Kabel-Platz 1, 20099 Hamburg

Hinterlasse eine Antwort

*