Brecht in Eimsbüttel

Unser Theater spielt sein Brecht-auf-Stadt-Stück ab morgen wieder in Eimsbüttel. “Der Bettler oder der tote Hund” ist ein Einakter von Bertolt Brecht und ganz großes Kino. Der Text ist grandiose und die Aufführung mit minimalen Mitteln ebenso umgesetzt. Hamburgs schrägster Koch glänzt in der Rolle als „blinder“ Bettler in der 25-minütigen Inszenierung von Bruno Bachem. Der Eintritt ist übrigens frei und alle können kommen.

Das Stück dauert ca. 25 Minuten. Hier die nächsten Termine in der Schule Rellinger Straße 13-15, morgen gehts los:
Di 29. Juni 19 Uhr
Mi 30. Juni 20.30 Uhr
Do 1. Juli 20.30 Uhr
Mo 5. Juli 20.30 Uhr
Alle Aufführungen: Eintritt frei!

Brecht auf Stadt - Der Bettler oder der tote Hund
Brecht auf Stadt – Der Bettler oder der tote Hund

Leider lasses es Brechts Erben und die Aufführungsrechte nicht zu, dass auch nur eine kurze Sequenz des Texten irgendwie unbezahlt veröffentlich wird. Aus diesem Grunde kann ich hier kein Video der Aufführung zeigen und auch kein O-Ton des Stückes bereitstellen. Offenbar sind Brechts Erben mit Krämerseelen ausgestattet. Denn ganz im Sinne der Kunst und des Künstlers, des politischen Theaters und der Gesellschaft fordert die DIE ZEIT: „Enterbt die Erben!

Schule Rellinger Straße 13-15, Eimsbüttel, 20257 HamburgKarte

„Der Bettler oder Der tote Hund“ von Bertolt Brecht
http://www.unsertheater.com/

Hinterlasse eine Antwort

*