.vernetzt# 2013: Barcamp zum Thema Fortschritt im  Betahaus Hamburg

.vernetzt# 2013: Barcamp zum Thema Fortschritt im Betahaus Hamburg

Gut das wir mal drüber geredet haben. Über den Fortschritt und, was wir davon/dafür halten. Keine schlechte Idee eigentlich, die sich die ZEIT-Stiftung im Rahmen der Initiative .vernetzt# – Wie wollen wir leben da ausgedacht hat. Zusammenkommen, Barcamp, Session, Diskussion, Networking, Atlas der Möglichkeiten. Ich möchte zukünftig ohne Netz leben und sehe das als Fortschritt. Die tiefgreifende Entfremdung des/der Menschen muss aufhören. Deshalb bleibt ich fern, tobe mit meiner Tochter oder fahre in den Wald …

Für eine gelingende Gesellschaft brauchen Menschen eine sinnstiftende Fortschrittsidee. Seit der Moderne haben wir diesen Sinn zumeist in Expansion, Wachstum und technischem Fortschritt gefunden. Doch vor dem Hintergrund sich häufender Krisenphänomene wachsen auch die Zweifel an diesen Idealen. Fortschritt wird zunehmend ambivalent gesehen – Anlass für uns, über neue, zukunftsfähige Fortschrittskonzepte zu diskutieren!

Was bedeutet Fortschritt nun für uns? Wie wollen wir Wohlstand im digitalen (immer stärker immateriellen) Zeitalter definieren? Wie könnte eine sinnvolle Balance zwischen Wachstum und Verzicht gelingen? Kann technischer Fortschritt noch gesellschaftliche Krisen lösen? Welche Potenziale haben der „Schwarm“ und „das Netz“? Wo fangen wir an?

Die ZEIT-Stiftung lädt Individuen und Initiativen ein, gemeinsam zu diskutieren und Lösungen zu erarbeiten. Die Teilnehmer werden eingeladen, ihre Fragen, Ansichten und Ideen in 45-Minuten-Sessions zu verhandeln. Die Ergebnisse sollen in einem Atlas der Möglichkeiten festgehalten werden, der die weitere Arbeit der Initiative .vernetzt# 2013 begleiten wird.
http://www.vernetzterleben.de/barcamp-fortschritt/

Barcamp „Fortschritt“

Samstag, den 13. April 2013, ab 10:00 Uhr
Eintritt frei, aber verbindliche Anmeldung

Betahaus Hamburg
Lerchenstraße 28
22767 Hamburg

Foto: Winfried

Hinterlasse eine Antwort

*