Peter und der Wolf in der Laeiszhalle

Peter und der Wolf in der Laeiszhalle

Peter und der Wolf – Der Klassiker von Sergej Prokofjew für und mit Kindern ab 6 Jahren am 18. November 2017 in der Laeiszhalle. Sprecher: Rolf Seelmann-Eggebert; Moderation und Leitung: Andreas Peer Kähler; Es spielt die Hamburger Camerata!

„Ganz schön was los hier“, denkt sich Peter, als er mitbekommt, dass ein Wolf aus dem Wald gekommen ist und die arme Ente gefressen hat. Ob Peter es schafft, den Wolf zu überlisten und ihn mit der Hilfe seines Freundes, des kleinen Vogels, zu Hagenbecks Tierpark zu bringen?

Sergej Prokofjews Peter und der Wolf ist der Klassiker unter den musikalischen Märchen. Über sein bekanntestes Stück schrieb der Komponist: „In Russland gab es einen großen Bedarf an Musik für Kinder, und so begann ich, im Frühling des Jahres 1936 mein sinfonisches Märchen zu schreiben. Jeder Charakter erhielt sein eigenes Motiv, gespielt von demselben Instrument: das Thema der Ente von der Oboe, das des Großvaters vom Fagott und so weiter. Auf diese Weise lernten die Kinder die Klangweise einer Reihe von Orchesterinstrumenten kennen.“

Suzie Templeton -Release Date 2006. Peter and the Wolf has won several awards, including the Academy Award for best Short Film (Animated) in 2008.

Ein musikalisch und szenisch bewegter Nachmittag mit Sergej Prokofjews sinfonischem Märchen – für kleine und große Hörer!

Peter und der Wolf von Sergej Prokofjew

Am Samstag, den 18. November 2017 um 15.00 Uhr
Tickets 40,- Euro bis 9,- Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr

Laeiszhalle

Johannes-Brahms-Platz, 20355 Hamburg

Foto: © Lena Jelitto

Hinterlasse eine Antwort

*