Hamburgs JugendGitarrenOrchester (un)plugged

Hamburgs JugendGitarrenOrchester (un)plugged

Seit einigen Tagen verschönern sie Hamburger Kultursäulen, U-Bahnhöfe und Bauzäune und weisen auf das kommende Projekt des JugendGitarrenOrchester-Hamburg (JGOH) hin, die Plakate mit der Aufschrift „JGOH (un)plugged – The Power of Acoustic Guitar“. Im Rahmen einer DVD-Produktion mit gleichlautendem Titel, präsentiert sich das Jugendensemble am 21. und 22. September mit einem spektakulärem „Show-Programm“. Tango Argentino von Máximo Diego Pujol oder Barockmusik von Antonio Vivaldi treffen ganz selbstverständlich auf Metallica, den King of Pop oder Filmmusik von Howard Shore und Yann Tiersen, um später in einem rasante Finale zu münden, in dem sich die Nachwuchsgitarristen durch die angesagtesten Riffs der Rockgeschichte spielen.

Hinter den Mitgliedern des JGOH liegen intensive Vorbereitungswochen, in denen es nicht nur darum ging, musikalisch auf den berühmten Punkt zu kommen, denn bei den Proben musste diesmal darüber hinaus eine komplette Dramaturgie entwickelt und unter der Leitung der Regisseurin Dorit Meyer-Gastell einstudiert werden. Gemeinsam wurden zudem die Bühnengestaltung, der Einsatz von Licht- und Multimediaeffekten sowie der gesamte organisatorische Ablauf der „Gitarrenshow“ geplant. Aber nicht nur für das künstlerische waren die jungen Musiker zuständig, auch Plakate und Infoflyer, die gesamte PR und der Kartenverkauf mussten erstellt und organisiert werden. „Am einfachsten ist es, auf www.jgo-hamburg.de online vorzubestellen, dann kommen die Karten vorab und ohne Aufpreis per Post in Haus“, so Lennard Ross, Orchestermitglied und hauptverantwortlicher für das Ticketing.

Als Auftrittsort hat das sonst eher klassisch ausgerichtete Ensemble bewusst die Aula des Albert-Schweitzer-Gymnasiums (Struckholt 27, 22337 Hamburg) gewählt, denn hier hat schon die Band Die Ärzte ihr legendäres Unplugged-Album „Rock´n Roll Realschule“ aufgenommen.

Das JugendGitarrenOrchester-Hamburg (JGOH) dürfte eines von Hamburgs erfolgreichsten Nachwuchsensembles der vergangenen Jahre sein. Seit 2003 erspielten sich die jungen Gitarristen nicht weniger als 138 Preise im Wettbewerb Jugend musiziert, bis hin zu ersten Bundespreisen mit Höchstpunktzahl. In 2012 wurde das JGOH darüber hinaus Hamburgs einziger Preisträger des Deutschen Orchesterwettbewerbs.

Auch die begleitende Produktion der Live-DVD wird von den Mitgliedern des JGOH in kompletter Eigenregie durchgeführt. Am 15. Dezember 2013 um 11:00 Uhr wird diese im großen Saal des Abaton-Kinos erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Träger des JGOH ist die GitarreHamburg.de gemeinnützige GmbH. Gefördert wird das Projekt von der Dr. Ursula Kuhn-Musikstiftung unter dem Dach der Hamburgischen Kulturstiftung, dem Bezirk Hamburg-Nord sowie der Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung.

JGOH (un)plugged – The Power of Acoustic Guitar

Samstag, den 21.09.2013 um 20.00 Uhr
Sonntag, den 22.09.2013 um 18.00 Uhr
Eintritt 10,- erm. 5,- Euro
Tel. 040 – 538 71 66

Albert-Schweitzer-Gymnasium
Struckholt 27
22337 Hamburg

Hinterlasse eine Antwort

*