Eventim Popkurs

Der „Popkurs – Kontaktstudiengang Popularmusik“ besteht seit über 25 Jahren und ist seit 2008 unter dem neuen Namen Eventim Popkurs bekannt. Viele Absolventen haben erfolgreich den Weg zum Musiker, Texter, Performer, Komponisten, Verwerter und Produzenten gemacht. Viele haben neue Freundschaften geschlossen, aus denen neue Bands und Produktionsteams entstanden sind. Der Pop Kurs ist jedes Jahr aufs Neue auf der Suche kreativen Köpfen, die moderne Musik machen.

Musik von NuMetal über elektronische Musik bis hin zu HipHop. Den Gründern des Kurses ist bekannt, dass das Neue nicht im Mainstream entstehen kann. Aus diesem Grund werden auch das Künstlerisch-Exotische und Extreme gefördert. Oder sagen wir: Auch gefördert. Denn solides Handwerk kommt hier sicher nicht zu kurz. Liegt natürlich auch an den Dozenten. Mein Lieblingsdozent ist der Ausnahme-Gitarrist Peter Weihe.

Über den Pionier in der Popmusikausbildung

Die Hamburger Hochschule für Musik und Theater hat mit dem Popkurs einen Pionier in der Popularmusikausbildung an deutschen Hochschulen geschaffen. Im Jahr 1982 gründete der damalige Präsident Prof. Dr. Hermann Rauhe die „Modellversuch Popularmusik“. Seit dem werden Jahr für Jahr in einem mehrstufigen Auswahlverfahren rund 50 Musiker aus ganz Deutschland aufgenommen und während einem dreiwöchigen Intensivkurs gecoacht. Zu den erfolgreichen Bands, die in der Vergangenheit am Popkurs teilgenommen haben, gehören: Wir sind Helden, Revolverheld, Rainbirds, Fury in the Slaughterhouse, Die Happy und viele mehr. Viele andere Teilnehmer haben sich einen Platz im Musikgeschäft als Live- oder Studiomusiker oder in Plattenfirmen und Musikverlagen gesichert.

Popkurs wird 30

Die Veranstaltungen 2012 standen unter dem Motto Popkurs wird 30. Das interne Abschlusskonzert fand am 21. August statt. Das große öffentliche Abschlusskonzert begann am Donnerstagabend, dem 23. August 2012, im berühmten Hamburger GRUENSPAN. Hier standen die Teilnehmer des vergangenen Eventim Popkurses auf derselben Bühne wie einst Peter Fox, Wir sind Helden und viele andere Künstler. Der Popkurs ist ein tolles Event, um neue Songs, Sounds und Talente zu entdecken. Die Musik kaufen nach einem Konzert ist in Zeiten des Internets ebenfalls kein Problem. Die CDs können direkt online bestellt oder als MP3-Album heruntergeladen werden.


Popkurs Hamburg: Daniel is groovin to Tommy Igoe’s Groove 16 Fast!

Bewerbung für Popkurs 2013

Wer in diesem Jahr nicht am Popkurs Hamburg teilnehmen konnte, der kann im nächsten Jahr seine künstlerischen Fähigkeiten präsentieren. Der Bewerbungsschluss für 2013 ist der 31. Dezember 2012. Die Kursgebühren betragen insgesamt 1.000 Euro, davon werden 500 Euro von der GVL gefördert, insofern der Teilnehmer nach den Richtlinien förderungsberechtigt ist.

Für die Teilnahme muss Folgendes eingereicht werden:

  • Eine Demo-Aufnahme auf CD mit drei Titeln
  • schriftliche Bewerbungsunterlagen
  • sowie ein tabellarischer Lebenslauf.

Weitere Informationen zur Teilnahme am Eventim Popkurs Hamburg gibt es hier.

Hochschule für Musik und Theater Hamburg
Harvestehuder Weg 12
20148 Hamburg

[geo_mashup_map height=“220″ width=“500″ zoom=“16″ add_overview_control=“false“ add_map_type_control=“true“]

Übrigens: Ich hatte mich auch dereinst beworben, wurde aber nicht angenommen und hatte dann aufgegeben. Kenne aber eine ganze Reihe prima Hamburger Musiker, die Absolventen dieses einmaligen Popkurses sind.

Hinterlasse eine Antwort

*