In der Boutique Bizarre: LS-Filmtage zeigen eine Doku über San Franciscos Leder-/Fetisch-Straßenfest

In der Boutique Bizarre: LS-Filmtage zeigen eine Doku über San Franciscos Leder-/Fetisch-Straßenfest

Einen kleinen, aber feinen Nachschlag zu den Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg gibt es am Sonntag, den 23. November 2014 in der Boutique Bizarre, dem Sponsor des Kurzfilmpreises Ursula Genderbender: Folsom Forever! Ein Dokumentarfilm über San Franciscos Leder-/Fetisch-Straßenfest. Eintritt frei!

Lange bevor 50 Shades of Grey Leder und Fetische in den Mainstream brachte, war die Folsom Street Fair in San Francisco schon das Highlight der Straßenfest-Saison der Stadt und ein internationaler Tourist_innen-Magnet. Zum 30. Jubiläum der „Orgie“ enthüllt Leder-Dokumentarfilmer Mike Skiff die Folsom-Geschichte und zeigt sowohl rare historische Aufnahmen und Festivaleindrücke der letzten Folsoms.

Was 1984 als kleines Nachbarschaftsfest begann und Leder als „safe way to play“ an die Öffentlichkeit brachte, wuchs in den Jahren darauf auch als Antwort auf die Angriffe auf schwule Orte während des Höhepunkts der AIDS-Krise. Bereits im zweiten Jahr war Folsom eine der wildesten Veranstaltungen San Franciscos – Lederkerle jeglicher Art fluteten aus den gängigen Bars auf die Straßen. In der männerdominierten Welt der frühen Folsom-Feste waren Frauen selten mit offenen Armen empfangen worden. Über die Jahre hinweg haben jedoch auch hartnäckige Pionierinnen ihren Platz auf dem Straßenfest erkämpft.

Heute ist die Folsom mit mehr als 400 000 Besucher_innen riesig gewachsen, aber immer noch ein lokales, Non-profit-Event, welches jedes Jahr über 300.000 Dollar für queere Organisationen und Vereine spendet und vor allem: ein riesiges Fest für sexuelle Freiheit. Seit 2004 findet der Ableger die Folsom Europe jeden September in Berlin statt.

Folsom Forever Official Trailer

Folsom Forever

Von Mike Skiff, USA 2014, ’77, englische Originalfassung (OF)
Am Sonntag, den 23. November 2014 um 18.00 Uhr
Eintritt frei

Boutique Bizarre

Reeperbahn 35, 20359 Hamburg

Hinterlasse eine Antwort

*