Das Internationale KurzFilmFestival Hamburg im Kolbenhof

Das Internationale KurzFilmFestival Hamburg im Kolbenhof

Man kann es merken. Wenn man die geschlossenen Augen ins Sonnenlicht hält und die tanzenden Lichtpunkte vor den Lidern zu den Synapsen durchlässt. Wie es strömt und funkt. Und jetzt die Augen ganz langsam öffnen. Dazu vorsichtig die Fingerspitzen bewegen und zur Bauchatmung zurückkehren. Dann erkennen wir etwas auf der Horizontlinie. Ein paar dürre Buchstaben nur, aber doch eine traumschöne Verheißung: das 32. Internationale KurzFilmFestival Hamburg (IKFF) – über 300 Kurzfilme vom 31. Mai bis 6. Juni 2016.

Es ist zurück! Kein Scheiß. Gekommen, um dich für immer zu verändern. Mit über 300 Filmen aus über 40 Ländern. Es zeigt in seinen Wettbewerben, was die Filmkunstszene weltweit bewegt, denkt und schafft. In seinen Sonderprogrammen präsentiert es das Kino der kanadischen First-Nation- Institution Wapikoni mobile. Es erkundet den Alltag in der DDR mit Kurzfilmen aus den Archiven, die bei augenscheinlicher Linientreue nach künstlerischer Freiheit fahnden. Der Videokünstler Rainer Kohlberger wird 100 Meter Mauerruine illuminieren. Und der New Yorker Animationsfilmer Dustin Grella nimmt dein Leben in die Hände und überhöht es zur Starexistenz. Sprich ihm auf die Animation Hotline, was dir an deinem kleinen Dasein surreal oder wichtig genug erscheint, und er zeichnet es groß für die Leinwand.

Ab dem 31. Mai 2016 ist es so weit. Hunderte Kurzfilme aus aller Welt, allen Gattungen und allen Filmsprachen. In fünf Wettbewerben, in fünf Sonderprogrammen und vielen weiteren Veranstaltungen. In den Kinos und auf dem Kolbenhof in der Halle 5, unserem einzigartigen Festivalzentrum mit Kurzfilmkino open air und in der Autowerkstatt,mit NoBudget-Hotel, Festivalklub, Infocounter, Filmmarkt, Workshops und Panels.

Festival Trailer 32. Internationales KurzFilmFestival Hamburg

Open Air KurzFilmFestival

Unter freiem Nachthimmel werden wieder mehr als 500 Gäste Platz finden. Kurz davor : Open Air
Acht Überraschungsfilme aus unseren Wettbewerben. Samstag, 28. Mai, 21.30 Uhr, Kolbenhof, Friedensallee 128

Open Air – Flotter-Dreier: Abschalten

Freitag, 3. Juni, 22.15 Uhr, Festivalzentrum Kolbenhof, Open Air

Open Air: Brunftzeit

Wir zeigen Begattungstechniken der Hauskatze, Balztänze, unglaubliche Dates, Teenagerliebe sowie eifersüchtige, kampfsporterprobte Nagetiere. Dazwischen Tiere, die nicht nur musikalisch schräg drauf sind.
Samstag, 4. Juni, 22.15 Uhr, Festivalzentrum Kolbenhof, Open Air

A Wall is a Screen: Campus

Umsonst und draußen. Die VeranstaltungA Wall is a Screen, bei der mobile Projektoren Hauswände zu steinernen Projektionsflächen werden lassen, zieht seit vielen Jahren das Publikum in Scharen an. A Wall is a Screen betrachtet die Gegend rund um den Campus.
Freitag, 3. Juni, Start 22.15 Uhr, Startpunkt Campus, Philosophenturm

Festivalclub

Gegen später in der Nacht, wenn das Licht von den Leinwänden gewichen ist, drehen wir im Festivalklub in der Halle 5 auf dem Kolbenhof die Lautstärke auf. Konzerte und DJs verkürzen die Nächte, die Tage sind ja eh schon lang genug. Das genaue Klubprogramm veröffentlichen wir in Kürze auf unserer Webseite.

Panels & Workshops

Dem interessierten Fachpublikum und Kollegen aus der Filmbranche bietet das Festival auch wieder Workshops mit Vorträgen und Diskussionen an. Die Panels, Lectures und Workshops finden im Festivalzentrum Kolbenhof statt. Genaueres geben wir gern auf Anfrage bekannt.

Offizielles Plakat des Internationalen Kurzfilmfestivals Hamburg 2016

Plakat IKFF16

32. Internationales Kurzfilm Festival Hamburg

31. Mai bis 6. Juni 2016
Hier das Festival-Programm 2016

Teilnehmende Kinos:

3001 Kino

Schanzenstr. 75 (im Hof), 20357 Hamburg

B-Movie

Brigittenstr. 5, 20359 Hamburg

Filmraum

Müggenkampstr. 43, 20257 Hamburg

Lichtmess

Gaußstr. 25, 22765 Hamburg

Metropolis

Kleine Theaterstr. 10, 20354 Hamburg

Zeise Kino

Friedensallee 7-9, 22765 Hamburg

Festival-Karten

Einzelkarte: 7,- Euro
5er-Karte: 29,- Euro, 10er-Karte: 56,- Euro
Mo&Friese KinderKurzFilmFestival: 3,- Euro / 3,50,- Euro
Tageskarte Festivalzentrum Samstag: 15,- Euro für alles

Karten gibt es während des Festivals zwischen 11 und 20 Uhr am Ticketcounter im Festivalzentrum auf dem Kolbenhof und an den Kinokassen ab 30 Minuten vor der ersten Vorstellung oder zu den regulären Kassenöffnungszeiten in den Zeise Kinos Abendkasse: 30 Minuten vor der ersten Vorstellung. Im Filmraum nur Kartenverkauf für die dortigen Veranstaltungen
Karten gibt es auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen bzw. unter: http://www.tixforgigs.de

Festivalzentrum

NoBudget Hotel, Open Air, KurzFilmKlause
Auf dem Kolbenhof Halle 5
Friedensallee 128, 22763 Hamburg
S-Bahn (1, 11) Bahrenfeld, Bus (183, 283) Grünebergstraße

Hinterlasse eine Antwort

*