Hamburg Fantasy Filmfest

Hamburg Fantasy Filmfest

Be afraid. Das Fantasy Filmfest 2015 is in town. Im Savoy Kino am Steindamm in St. Georg gruselt es uns vom 20. bis 30. August 2015. Nichts für schwache Nerven und ein echter Leckerbissen für Hamburgs Cineaten.

Das bundesweite Fantasy Filmfest feiert in diesem Jahr seine 29. Ausgabe und kann somit zu den festen Größen im deutschen und internationalen Filmfestivalkalender gezählt werden. Was 1987 in Hamburg als Underground-Event für eingeleischte Fans begann, ist inzwischen zu einem populären nationalen Filmfest gewachsen und gilt heute als eines der größten und renommiertesten Genrefestivals der Welt. Da es bis heute ohne staatliche Subventionen auskommen muss, ist der Fortbestand jedes Jahr aufs Neue von der Gunst von Sponsoren abhängig.

Der Deutsche Fernsehdienst zählte das Fantasy Filmfest zu einem der wichtigsten Festivals in Europa. „German Films“ bewertete es als „extrem populäres und spezialisiertes, nationales Event mit größtem Interesse für Verleiher und exzellenter Medienberichterstattung“. Dabei reicht die Medienpräsenz von nationalen und internationalen Printmedien bis hin zu diversen genre- spezifischen Veröffentlichungen, Branchenpublikationen sowie umfassender Hörfunk-, TV- und Internet-Berichterstattung.

Alle Jahre wieder tourt das Fantasy Filmfest durch Deutschland und alle Jahre wieder bietet es seinen Zuschauer einen einzigartigen Mix an Genrefilmen, den es so nirgendwo anders im deutschen Kino zu sehen gibt. Mit einem Programm aus atemlosen Thrillern, obskuren Sci-Fi-Träumereien, harten Horrorschockern und gefühlvollen Arthausperlen, ist das Fantasy Filmfest seit fast 30 Jahren DIE Alternative zum Familienkomödien-Einheitsbrei im Mainstreamkino. Fantasy steht hier nicht für Drachen, Feen und verwunschene Wälder, sondern für Fantasie, Innovation und Skurrilität. Filme die aus der Reihe tanzen, auffallen, fordern und überfordern, mit Konventionen brechen, provozieren und vor allem Filme, die einfach fantastisch sind. Von A wie Arthaus bis Z wie Zombie-Slasher, bietet das Fantasy Filmfest Platz für all die leisen, lauten und schrillen Zwischentöne, die überall anders oft überhört werden. Mit ganz viel Herzblut (und Kunstblut!) liefert das Fantasy Filmfest, was der Slogan verspricht: FEAR GOOD MOVIES.

Der Gruselfilm lebt! Natürlich ist das Programm des Fantasy Filmfest auch immer vom weltweiten Angebot abhängig und da war in Sachen Horror in den letzten Jahren ein gewisser Notstand ausgebrochen. Langsam jedoch beginnen sich die Produzenten wieder auf erfreulich fiese Stories zu besinnen und fahren damit sogar in den Kinos Erfolge ein. Daraus folgt für das 29. Fantasy Filmfest eine richtig fette Genre-Ausbeute! Doch natürlich bekommt ihr all die Zombies und Creatures nicht ausschließlich als Schlachtplatte serviert – es ist wie immer auch für tiefgründiges und visuell berauschendes Entertainment gesorgt. Als inhaltlicher Trend des Jahres zeichnen sich Mobbing und Mord am Arbeitsplatz ab – angefangen beim rabenschwarzen Eröffnungsfilm KILL YOUR FRIENDS, den das Fantasy Filmfest als Weltpremiere zeigt, bis hin zum teuflisch gemeinen SCHERZO DIABOLICO und dem verzwickten OFFICE. Endlich auch viel Genre aus Deutschland: DER BUNKER, die Koproduktion STUNG und die Indie-Trash-Granate ABCs OF SUPERHEROES.

Ansonsten gibt es mal wieder viele großartige Beiträge aus Asien – so ehrt unser Director’s Spotlight passenderweise den wild schaffenden japanischen Ausnahme-Regisseur Takashi Miike mit seinem neuesten Werk YAKUZA APOCALYPSE. Als Centerpiece läuft dieses Jahr das stylische Mario Bava-Remake RABID DOGS, in einem Special Screening zeigen wir den sagenhaften TALE OF TALES und den feierlichen Festivalabschluss bildet das böse wie clevere Roadmovie COP CAR. Außerdem gibt es natürlich wieder eine Auswahl an besonders gelungenen Debüt- und Zweitfilmen im Wettbewerb um unseren Fresh Blood Award!

Bei einem so ausgefallenen Programm und der enormen Vielfalt an tollen Genrefilmen, fällt es zunehmend schwer, einzelne Titel in unseren klassischen Programmsparten zusammenzufassen. Damit wir auch den nuancenreicheren Filmen gerecht werden, bieten wir euch zur Orientierung dieses Jahr ein neues System an. Mit unseren illustren Icons gibt es jetzt eine schnelle, individuellere Beschreibung jedes Films und ihr könnt selber entscheiden, ob ihr euch eher für den HARDCORE-APOCALYPSEEMOTIONAL-TRASH oder einen DARK-MINDFUCK interessiert. Probiert es aus!

Hamburg Fantasy Filmfest

Vom 20. bis 30. August 2015
Film-Tickets: 10,- Euro / 12,- Euro (Loge)

Savoy Kino
Steindamm 54
20099 Hamburg

www.fantasyfilmfest.com/hamburg und www.facebook.com/fantasyfilmfest

Hinterlasse eine Antwort

*