HVV Poetry Slam

Es läuft schon eine Weile, nämlich seit dem 25. Mai 2012 und die Anmeldefrist zum Mitmachen ist schon im März abgelaufen. Dennoch wollen wir dieses kleine, aber ausgesucht Event nicht unerwähnt lassen: Der Hamburger Verkehrsverbung (HVV) bietet vom 21. Mai bis 15. Juni 2012 seinen Gästen Poetry SLam der besondern Art. Nämlich von Hamburger Schülerinnen und Schüler. Am 4. Juni geht es weiter mit dem „Gynamsium Oberalster“ in Bus und Bahn.

Hamburg kommt in Fahrt! Das ist das Motto unseres HVV-Poetry Slams. Es geht um Mobilität im allerweitesten Sinne: Wie bewege ich mich in meiner Stadt – und was begegnet mir auf meinen alltäglichen Wegen? Gemeint ist hier aber auch Bewegung in übertragener Bedeutung: wenn sie im Kopf stattfindet und zum Beispiel mit Träumen zu tun hat, mit Erinnerungen und Hoffnungen – oder auch Enttäuschungen.

Hamburg kommt in Fahrt!

Slam Performances auf Bahnhöfen und in Bussen, Bahnen und Hafenfähren des HVV umsonst und drinnen in Hamburg und Umland vom 21. Mai bis 15. Juni 2012. Mitmachen konnten alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9-10 und 11-13, die nach der erfolgreichen Anmeldung bis März diesen Jahres nun auf den „Bühnen“ des HVV auftreten werden …

Schüler/innen tragen ihre Texte auf der Bühne des öffentlichen Verkehrs vor. Die „Ad hoc-Jury“ des Publikums bewertet die Beiträge und vergibt die Preise. Zu gewinnen sind attraktive Preise: 3-tägige Poetry Slam Nordtour (Kiel, Hamburg, Lübeck/Flensburg), Teilnahme am Schreiblabor des Jungen Literaturhauses Hamburg, MP3-Player – und anderes mehr!

Hinterlasse eine Antwort

*