Tag der Elbphilharmonie – Baustellen-Besichtigungen und Open Air-Programm

Tag der Elbphilharmonie – Baustellen-Besichtigungen und Open Air-Programm

Umsonst und draußen und umsonst und drinnen. Das geschieht am 17. und 18. Mai 2014, dem Tag der Elbphilharmonie im Gebäude und davor in der HafenCity. Wenn das Wetter hält, wird es ein wunderbares Wochenende mit viel toller Musik und mit etwas Glück einer beeindruckenden Führung durch das Bauwerk Elbphilharmonie.

Ab dem 9. Mai feiert Hamburg sein 1. Internationales Musikfest mit mehr als 50 Konzerten und Veranstaltungen in der ganzen Stadt. Ein Höhepunkt des Festivals, das zahlreiche Hamburger Konzertveranstalter gemeinsam auf die Beine stellen, ist der Tag der Elbphilharmonie (am 17. & 18. Mai) mit kostenlosen Baustellen- Besichtigungen und einem abwechslungsreichen Open Air-Programm zu Füßen der spektakulären Kultur-Baustelle.

Erst kürzlich wurde das letzte Fenster der Glas-Fassade der Elbphilharmonie eingesetzt, die Schließung ihres geschwungenen Daches steht für den Sommer auf dem Plan. Kurz: Der Bau des Konzerthauses im Hafen schreitet immer weiter voran. Im Rahmen des 1. Internationalen Musikfest Hamburg wird das Gebäude nun noch vor seiner geplanten Eröffnung musikalisch erlebbar und für Besucher zugänglich: Am 17. Mai von 14.00 bis 19.00 Uhr und am 18. Mai von 11.00 bis 19.00 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, an kostenlosen Rundgängen über die Baustelle teilzunehmen. Die Baustelle ist nicht barrierefrei und der Zugang für Kinder unter 14 Jahren und für Tiere ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Pro Person werden maximal vier Baustellentickets ausgegeben.

Y’akoto „Without You“

Begleitend gibt es ein abwechslungsreiches Musikprogramm auf einer Open Air-Bühne vor der Elbphilharmonie. Mit dabei sind u.a. die deutsch-ghanaische Soul-Sängerin Y’akoto, der britische Geiger und ECHO Klassik-Gewinner Daniel Hope mit dem Ensemble Resonanz, das Ensemble Signum Five – bestehend aus vier Saxophonen, Akkordeon und Schlagzeug–, NDR Brass und die Hamburger New Soul-Sängerin Miu. Außerdem werden die Rock-Pop-Poeten von Kollektiv22, die »Acoustic-Freak-Folk-Rock«-Band Two Wooden Stones, die Elektro-Pop-Band lilabungalow, The Young ClassX, das Ensemble der Jugendmusikschule Hamburg sowie das Singer-Songwriter-Trio Die Heiterkeit erwartet. Letzteres wird von der Presse aktuell als eine der „besten deutschen Independent-Bands“ bezeichnet.

Schrammelschraddel von DIE HEITERKEIT: Hauptquartier

Open Air ist Eintritt frei.
ACHTUNG: Alle Tickets für die Rundgänge am Samstag sind bereits (24.3.14) vergeben! Für Kurzentschlossene sind wenige Restkarten am 17. und 18. Mai direkt vor Ort erhältlich.

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler: „Mit dem Tag der Elbphilharmonie möchten wir möglichst vielen Hamburgerinnen und Hamburgern und Gästen die Möglichkeit geben, die Elbphilharmonie einmal selber zu erleben. Zusammen mit dem Open Air-Programm wollen wir einen Vorgeschmack auf diesen faszinierenden Ort und das vielfältige Musikprogramm wir einen Vorgeschmack auf diesen faszinierenden Ort der Elbphilharmonie Konzerte geben.“

small>Mit dabei vor der Elbphilharmonie: Miu mit „Mirror“

1. Internationales Musikfest Hamburg

Im Frühsommer 2014 feiert Hamburg eine Premiere: Zum ersten Mal präsentieren die Orchester und Veranstalter der Stadt gemeinsam ein Musikfestival von internationalem Format für alle Hamburger und ihre Gäste. Vom 9. Mai bis 15. Juni 2014 ist das 1. Internationale Musikfest Hamburg Abschluss und Höhepunkt der Konzertsaison – dank der großzügigen finanziellen Unterstützung der Klaus-Michael Kühne Stiftung sowie weiterer engagierter Förderer und Sponsoren. In einer Kooperation der Elbphilharmonie Konzerte mit dem NDR Sinfonieorchester, dem NDR Chor und der Konzertreihe NDR das neue werk, den Philharmonikern Hamburg, der Konzertdirektion Dr. Rudolf Goette, dem ELBJAZZ Festival, den Hamburger Symphonikern, dem Ensemble Resonanz, sowie mit FontenayClassics Kammerkonzerte, Karsten Jahnke Konzertdirektion, Kampnagel und Uebel & Gefährlich werden mehr als 50 Klassik, Jazz-, Weltmusik- und Pop-Konzerte das Publikum verführen. Die Hamburger Klangkörper, international gefeierte Stars wie der Orgelvirtuose Cameron Carpenter, die portugiesische Pianistin Maria João Pires oder der umjubelte Bariton und Schubert-Experte Matthias Goerne, sowie Weltklasseorchester – darunter das Koninklijk Concertgebouworkest Amsterdam mit Andris Nelsons und die Münchner Philharmoniker unter Lorin Maazel – machen Hamburg fünf Wochen lang zu einer strahlenden Festivalstadt. Darüber hinaus sind in der ganzen Stadt musikalische Aktionen geplant. Bei einem Tag der offenen Tür mit Open Air-Konzerten wird auch die Elbphilharmonie musikalisch erlebbar und zugänglich. „Verführung“ lautet das programmatische Motto und der Auftrag der ersten Ausgabe des biennal geplanten Musikfests.

Tag der Elbphilharmonie

Am Samstag,den 17. & und Sonntag, den 18. Mai 2014
Baustellen-Besichtigungen und Open Air-Programm
(17. Mai von 14.00 bis 19.00 Uhr und am 18. Mai von 11.00 bis 19.00 Uhr)
Eintritt Frei

Weitere Informationen sowie Gratiskarten für die Baustellen-Rundgänge ab 24. März unter www.musikfest-hamburg.de
und im Elbphilharmonie Kulturcafé am Mönckebergbrunnen, Barkhof 3, 20095 Hamburg.

Elbphilharmonie

Am Kaiserkai
20457 Hamburg (Hafencity)

[geo_mashup_map height=“220″ width=“500″ zoom=“16″ add_overview_control=“false“ add_map_type_control=“true“]

www.elbphilharmonie.de

Hinterlasse eine Antwort

*