Ausschreibung & Plakatwettbewerb altonale 2013

Es ist wieder so weit. Die Veranstalter des größten international-lokalen Kulturfestivals der Republik, der altonale 2013, laden ein zum Plakatwettbewerb. Gesucht wird, wie schon im letzen Jahr, ein neues Plakatmotiv, dass das Kulturfest visuell trägt. Spannende Sache. Alle jungen Künstler in Hamburg sind dazu aufgerufen, ihre Entwürfe bis Mitte März im altonale-Büro in Altona einzureichen. Immer hin gibt es 1000,- Euro zu gewinnen, Renommee und viel Aufmerksamkeit.

Altonale Bahrenfelderstraße in HamburgAltonale Plakatwettbewerb 3. Platz aus 2012

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr schreibt die altonale GmbH erneut einen Plakatwettbewerb für die altonale15, die vom 31. Mai bis 16. Juni stattfindet, aus. Wie 2012 soll wieder eine illustre Lösung das zentrale Veranstaltungsplakat zieren. Einsendeschluss der Entwürfe ist der 18. März 2013.

Aus den eingereichten Plakaten wählt eine Jury aus Illustratoren und altonale-Vertretern die drei besten aus. Originelle und öffentlichkeitswirksame Plakate werden ausgezeichnet. Für den ersten Platz gibt es ein Preisgeld von 1000,- Euro, für den zweiten Platz 300,- Euro und für den dritten Platz 200,- Euro.

Das Gewinnermotiv wird als Key-Visual auf dem Plakat und in weiteren Publikationen der altonale (Programmheft, Flyer etc.) verwendet. Die Gewinner werden auf der Präsentationsveranstaltung am 5. April des Hamburger Kinderbuchhauses im Altonaer Museum prämiert. Vom 21. bis 29. Mai werden die ausgezeichneten Plakatentwürfe zusammen mit einer Auswahl weiterer Entwürfe im Rahmen einer Ausstellung im Mercado einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Neben dem Plakatwettbewerb bieten sich noch viele weitere Möglichkeiten, an der altonale mitzuwirken, unter anderem bei der Infomeile, beim Altona tischt auf, beim Bandwettbewerb und bei Kunst im Schaufenster.

Anmeldeformulare und nähere Informationen gibt es auf www.altonale.de.
Nähere Details erteilt das altonale-Büro.
Tel. 040- 39806970
Mail: info@altonale.de,

altonale Hamburg

Hinterlasse eine Antwort

*