Ballerinas, Sneakers, Sommerschuhe

Ballerinas, Sneakers, Sommerschuhe

Wer diesen Winter in Hamburg – der ja nicht sehr heftig war – in Sneakers überlebt hat, kann aufatmen. Endlich kann er Sommerfüße zeigen. Dazu braucht es nur neue Schuhe. Wahrscheinlich. Denn auch der schönste Winter greift das leichte Schuhwerk an. Mal sehen, womit wir in diesem Sommer durch Hamburgs Straßen schlappen.

Hamburg gilt nach Berlin als zweite Modehauptstadt Deutschlands – und das sieht man auch auf den Straßen der Hansestadt. Schnell findet man hier die aktuellen Trends, die auf den Messen und Fashion Weeks vorgestellt wurden. Und dabei verleihen die Hanseaten ihren Outfits ihren ganzen eigenen Touch.

In Hamburg kann generell jeder das tragen, was er gerne möchte. Bei so vielen Paradiesvögeln fällt das kaum auf und auch wenn, gilt hier das Motto: Leben und leben lassen. Also keine Angst und einfach raus mit den Lieblings-Sneakern oder Boots.

Flaches Schuhwerk für lange Tage

Hamburg ist groß, sehr groß — deswegen setzen viele Bewohner auf flaches und bequemes Schuhwerk. Ganz vorne mit dabei sind Ballerinas, zum Beispiel von Tamaris. Diese sehen nicht nur schick und stylish aus, sondern sind dazu auch noch super bequem und für einen langen Tag quer durch die Stadt bestens geeignet. Ein kleiner Tipp: Nach einer langen Nacht auf der Reeperbahn gibt es nichts Besseres, als schon auf dem Nachhauseweg in die gemütlichen Ballerinas zu schlüpfen.

istock.com/Antagain

© istock.com/Antagain
Ballerinas sind nicht nur bequem, sondern auch modern und schick.

Außerdem sind die Hanseaten eigentlich immer auf plötzliche Wetterumschwünge vorbereitet, mit denen man in Hamburg rechnen muss. Aber genau das macht doch auch den Charme der Hansestadt aus. Deswegen oft gesichtet — Gummistiefel. Während die praktischen Treter früher vorwiegend für Kinderfüße gefertigt wurden, findet man sie heute auch fast überall in den verschiedensten Formen und Farben. Selbst Designer bieten immer mehr Modelle für ihre prominenten Kunden an.

Auch der urbane Stil prägt das modische Bild der Stadt. Und dabei darf der gute alte Sneaker natürlich nicht fehlen. In dieser Saison erlebt besonders das klassische weiße Modell ein Comeback und sollte in jedem Kleider- oder Schuhschrank Platz finden. Aber auch die farbigen Varianten sind in Hamburgs Straßen zu finden und stehen für den lässigen, unabhängigen Lifestyle ihrer Träger.

Sicherer Halt für durchtanzte Nächte

Auch am Abend muss man in diesem Jahr nicht auf wackeligen High-Heels durch die Clubs stolpern. Laut den Experten des Deutschen Schuhinstituts (DSI) geht der Trend in dieser Saison Richtung Blockabsatz und Plateausohle. Besonders in den Großstädten soll sich der „Urban Trapper-Style“ durchsetzen, der aus Stiefeln im Hippie-Look mit zusätzlichem Fransenbesatz besteht. Leichte Stiefel, Stiefeletten und Ankle Boots sind sowieso mittlerweile zu Allroundern geworden, die man problemlos das ganze Jahr über tragen kann. Nur am Strand sollte man dann vielleicht doch eher auf luftige Flip Flops umsteigen.

Titelbild: © istock.com/horstgerlach

Hinterlasse eine Antwort

*