Warning: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, function 'my_child_theme_setup' not found or invalid function name in /www/htdocs/w00aca38/wp-includes/plugin.php on line 524
Ran an den Speck – und die Outdoor-Saison kann kommen - Sommer in Hamburg - Die Liebe zur schönsten Stadt der Welt

Ran an den Speck – und die Outdoor-Saison kann kommen

Ran an den Speck – und die Outdoor-Saison kann kommen

Winterzeit ist Schlemmerzeit. Gerade in der Weihnachtszeit neigen wir dazu, der Kälte entgegenzuwirken und das eine oder andere Fettpölsterchen zu erschaffen. Doch die Mähr von der Geschicht: Der nächste Sommer kommt bestimmt!

Bikinis und kurze Röcke, enge Oberteile und figurbetonte Kleider wollen aus dem Schrank geholt werden. Die Ernüchterung kommt schnell, denn die Spuren der kälteren Jahreszeit werden spätestens dann mit großem Entsetzen sichtbar. Also warum nicht dem Winterspeck schon jetzt dem Kampf ansagen, schließlich modellieren wir mit Sport nicht nur unseren Körper!

Winterspeck adé, Sommerfigur olé

Um die perfekte Strand- und Sommerfigur zu „erschaffen“, gibt es viele Möglichkeiten. Von FHD über die verschiedensten und teilweise auch skurrilsten Diäten der Stars und Sternchen aus Hollywood bis hin zum Fitnessstudio oder dem einsamen Joggen im nahegelegenen Park ist vieles möglich.

Winterspeck loswerden© istock.com/ollo

Der Start ist meist nicht schwer: Von großem Elan gepackt, werden die neuesten Outfits gekauft, um auf dem Weg zur Traumfigur zumindest in puncto Klamotten von Anfang an eine gute Figur zu machen. Die Anmeldung im Fitnessstudio ist auch schnell erledigt, die ersten zwei Trainings schon bald absolviert und der Einkaufswagen erinnert fortan an das kunterbunte Gemüsefeld vom Bauern nebenan. Doch dann die Ernüchterung: Die Pfunde purzeln nicht so schnell wie erhofft, das Training allein ist mit rigider Quälerei gleichzusetzen. Die Freundin oder der Freund, der anfangs genauso begeistert war, ebenso zielstrebig Anhänger der Winterspeck-weg-Mentalität zu werden, flüchtet sich mehr und mehr in Ausreden, um nicht dem gemeinsamen Training beiwohnen zu müssen. Das Ergebnis: Im Einzelkampf ist kein Sieg zu erringen und die neuen Sportschuhe werden erneut sich selbst überlassen. Die Lösung? Sorgen Sie für die nötige Extraportion Motivation, indem Sie einen persönlichen Trainer engagieren, der Sie fortan zu Höchstleistungen antreibt!

So kann ein Personal Trainer helfen

Wer professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen möchte, die sich lohnt, ist bei einem Personal Coach an der richtigen Adresse. Mit ihm oder ihr kommt man deutlich schneller ans Ziel, weil individuelle Bedürfnisse berücksichtigt werden können. Sollen die Beine schlanker werden und die Arme definierter? Hier ist man mit persönlicher Betreuung definitiv effektiver!

Fitnesstraining in Hamburg© istock.com/SolisImages

Zudem bieten viele Personal Trainer ein Ernährungscoaching an, um eigene Sünden zu entlarven und künftig in Harmonie mit dem eigenen Körper zu leben. Ein weiterer Vorteil: Es ist ganz egal, wo man trainieren möchte. Häufig sind Coaches in Studios eingemietet und haben ihren eigenen Bereich, in dem sie das Individualtraining durchführen. Oftmals kommen sie aber auch nach Hause oder zu einem verabredeten Treffpunkt, an dem das Training stattfinden soll. Der „Nachteil“ eines Personal Coaches: Er sieht jeden Trainingsfehler und korrigiert sofort. Natürlich ist er auch ein paar Euro teurer, dafür aber wesentlich effektiver und gesundheitsschonender als ein Trainer im Fitnessstudio, der für alle gleichzeitig da sein muss. In diesem Sinne: Sport frei!

Titelbild: © istock.com/Nomadsoul1

Hinterlasse eine Antwort

*