50-Städte-Studie: Wie viel kostet Schlittschuhfahren in deutschen Großstädten?

50-Städte-Studie: Wie viel kostet Schlittschuhfahren in deutschen Großstädten?

Die Saison ist zwar schon fast rum, aber dennoch erwähnenswert: Eislaufbahn in Köln am teuersten, große Unterschiede in Berlin. Und in Hamburg? Der Vergleich lohnt sich vor allem für Gruppen und Familien. Während der kalten Jahreszeit ist Schlittschuhfahren eine beliebte Freizeitaktivität für die ganze Familie. Das Produkt-, Energie- und Finanzdienstleistungsportal Preisvergleich.de zeigt in einer aktuellen Erhebung, wie viel das Eislaufen in den deutschen Großstädten kostet.

Während der kalten Jahreszeit ist Schlittschuhfahren eine beliebte Freizeitaktivität für die ganze Familie. Das Produkt-, Energie- und Finanzdienstleistungsportal Preisvergleich.de zeigt in einer aktuellen Erhebung, wie viel das Eislaufen in den deutschen Großstädten kostet.
In 50 der 75 größten Städte Deutschlands gibt es auch in den nächsten Tagen zahlreiche Möglichkeiten, Eislaufen zu gehen. Die Kosten für eine Runde auf dem Eis variieren dabei erheblich. Verglichen wurden jeweils die normalen Eintrittspreise für einen Erwachsenen (weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Übersicht im Anhang).

Kölner Eislaufbahn am teuersten – Schlittschuhfahren in Dortmund am günstigsten

Unter den verglichenen Eislaufbahnen ist der Lentpark in Köln am teuersten. Um in der Eisarena seine Runden drehen zu dürfen, bedarf es ganzer 8,10 Euro. Im Eissportzentrum Westfalen in Dortmund können Schlittschuhfahrer dagegen bereits für 2,50 Euro ihr Können unter Beweis stellen, was den günstigsten in dieser Erhebung ermittelten Eintrittspreis darstellt. Ein Preisunterschied von 5,60 Euro, welcher sich vor allem für Eisläufer in Begleitung schnell rechnet.

In den Studienergebnissen liegen die Eintrittspreise durchschnittlich bei 4,58 Euro. Deutlich teurer ist Schlittschuhfahren in der Eishalle Rostock (8,00 Euro), in der Tivoli Eissporthalle Aachen, in der Fexcom Eisarena Taucha, bei Leipzig, sowie in der Eissporthalle Frankfurt am Main (jeweils 7,00 Euro).

Wesentlich günstiger fährt es sich auf den Kufen in der Düsseldorfer Eishalle Brehmstraße (2,80 Euro), im Münchener Eis- und Funsportzentrum Ost & West, in der Wiesbadener Henkell- Kunsteisbahn sowie auf dem Dresdener Konzertplatz Weißer Hirsch (jeweils 3,00 Euro). Ebenso in der Eisarena Bremerhaven, im Eisstadion am Pferdeturm von Hannover sowie im Mainzer
Eisvergnügen auf der Laubenheimer (jeweils 3,50 Euro).

Eislaufbahnen: 50 Städte im Vergleich

Große Unterschiede innerhalb von Hamburg und Berlin

Besonders interessant wird der Preisvergleich auf regionaler Ebene. So können Schlittschuhfahrer in Hamburg zwischen der Eisbahn Stellingen (4,00 Euro), der Eissporthalle Volksbank Arena (4,50 Euro), dem Eisland Farmsen (5,20 Euro) sowie der Eisarena Hamburg (5,50 Euro) wählen.

In Berlin ist ein Vergleich der Preise sogar noch lohnenswerter. Zur Auswahl stehen das Eisstadion Neukölln, die Eissporthalle Charlottenburg, das Eisstadion Wedding und Wilmersdorf sowie das Sportforum Hohenschönhausen (jeweils 3,30 Euro). Die Eisbahn Lankwitz (5,00 Euro), das Seebad Friedrichshagen (5,50 Euro) sowie die Eisbahn Rübezahl am Müggelsee (6,00 Euro) sind dazu vergleichsweise teuer. Bis zu 2,70 Euro pro Person lassen sich demnach in der Hauptstadt sparen. Mit einem Durchschnittspreis von 4,13 Euro liegen die Berliner Eislaufbahnen leicht unter dem Bundesdurchschnitt.

Vergleichen lohnt sich!

Gerade für Familien und Gruppen lohnt sich der Blick auf die Preisliste – so kann gerade in Ballungsgebieten eine Menge gespart werden. Im Rheingebiet Köln/Düsseldorf, wo zwischen der teuersten Eislaufbahn dieser Studie (Lentpark in Köln) und der günstigeren Eishalle Bremstraße in Düsseldorf weniger als eine Stunde Autofahrt liegt, ist eine Ersparnis von bis zu 5,30 Euro möglich. Oft gibt es auch spezielle Abend- und Wochenendpreise.

Fazit: Wer vor dem Eis-Vergnügen die Preise der umliegenden Eisbahnen miteinander vergleicht, kann kräftig sparen. Oft lohnt sich auch die Fahrt außerhalb der Stadtgrenzen, wo das Eislaufen günstiger sein kann. Eine kurze Vorabrecherche im Internet zeigt hier den Weg zum besten Angebot!

Hinterlasse eine Antwort

*